iOS 6.1: Jailbreak evasi0n bewahrt Änderungen dauerhaft

Neben dem iPhone 5 unterstützt der Tethered Jailbreak auch alle anderen aktuellen iPhone-, iPad- und iPod-Touch-Modelle. Im Gegensatz zu anderen Jailbreaks für iOS 6.x sind die durchgeführten Änderungen dauerhaft. Außerdem installiert er den alternativen App Store Cydia auf den Geräten.

von Peter Marwan 0


Mit evasi0n steht ab sofort ein Jailbreak-Tool für iOS 6.0 und 6.1 für Windows, Linux und Mac OS X zur Verfügung. Es ermöglicht die Aufhebung der werksseitigen Beschränkungen und installiert den alternativen App Store Cydia auf die Geräte, sodass Nutzer Zugriff auf Programme erhalten, die Apple in seinem App Store nicht anbietet.

Der Jailbreak von evasi0n nimmt Änderungen dauerhaft vor.

Der jetzt verfügbare Jailbreak von evasi0n nimmt Änderungen dauerhaft vor.

Im Gegensatz zu den bisher verfügbaren Tethered Jailbreaks für iOS 6.x wie Redsn0w, sind die von evasi0n durchgeführten Änderungen dauerhaft. Sie müssen also nicht nach jedem Neustart des Geräts neu durchgeführt werden. Außerdem funktioniert der Untethered Jailbreak erstmals auch mit dem iPhone 5 sowie den jüngsten Modellen des iPad und iPod Touch.

Nach dem Jailbreak steht neben dem App Store von Apple auch der Cydia Store bereit. Dort sind zahlreiche Anwendungen enthalten, die Apple nicht zulässt. Außerdem lässt sich mit einem Jailbreak die Privatsphäre deutlich besser schützen.

Im Test mit einem iPad 4 gelingt der Jailbreak mit evais0n. Allerdings bleibt der Prozess hängen. Im Display des iPads erscheint das evais0n-Logo und darunter steht “Patching Kernel”. Durch das gleichzeitige Drücken der Home- und Power-Taste für circa 10 Sekunden lässt sich das Gerät manuell neustarten.

Derzeit muss man wegen Überlastung im Cydia-Store zudem Einschränkungen hinnehmen. Manche Apps lassen sich nicht installieren. Es erscheint die Fehlermeldung: “NetDB: open nodename nor servname provided or not known”. Auch das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen brachte keine Besserung.

Grundsätzlich unterstützt evasi0n iPhone 3Gs, 4, 4GS und 5, iPad 2, 3, 4 und Mini, iPod Touch der vierten und fünften Generation sowie die Settop-Box Apple TV 2. Apple vertritt zwar die Ansicht, dass ein Jailbreak seine Lizenzbedingungen verletzt und gegen den US Digital Millennium Copyright Act verstößt, aber zumindest Letzteres hatte das US Copyright Office im Revisionsverfahren vom Juli 2010 anders gesehen und Jailbreaks für legal erklärt.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Download zu diesem Beitrag:

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu iOS 6.1: Jailbreak evasi0n bewahrt Änderungen dauerhaft

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>