Microsoft dementiert Meldung über den Ausstieg aus DirectX

Microsoft hatte in einer Mail angekündigt, dass die Entwicklung von DirectX nicht weiter betrieben werde. Diese Information hatte der Konzern später aber später zurückgerufen: Es habe sich schlicht und einfach um einen Fehler gehandelt.

von Florian Kalenda 0


Am 30. Januar schrieb Microsoft an seine Most Valuable Professionals (MVP): “XNA/DirectX werden komplett aus dem MVP Award Program zurückgezogen.” Das gelte ab dem 1. April 2014. Und weiter: “Derzeit wird das XNA Game Studio nicht mehr aktiv weiterentwickelt, und DirectX entwickelt sich als Technik nicht weiter.” Promit Roy von Action Reaction Labs, einer der Empfänger, hat Auszüge der Mail veröffentlicht .

XNA ist eine Option für die Windows-Phone-Entwicklung, von der Microsoft aber schon länger abrät. Da es für die Entwicklung von Windows-Store-Apps gar nicht erst zugelassen wurde, käme ein Ende der Technik nicht überraschend. DirectX aber heißt eine Reihe von Schnittstellen für die Spiele- und Grafikprogrammierung sowohl von Windows als auch Windows Phone. Und deren Ende wäre doch sehr überrasachend.

Ein Sprecher schrieb ZDNet.com auf Nachfrage: “Ich kann bestätigen, dass die betreffende Mail nicht zutrifft. Microsoft hat eine weitere Mitteilung an MVPs versandt, die noch einmal bestätigt, dass DirectX für Microsoft eine wichtige Technik ist, die weiterentwickelt wird.” Es handle sich um “die einheitliche Grafik-Grundlage all unserer Plattformen, einschließlich Windows, Xbox 360 und Windows Phone”. Auf Nachfrage, wie es dann zu der Mail gekommen sei, erklärte der Sprecher: “Das war ein Fehler, ganz einfach.”

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Microsoft dementiert Meldung über den Ausstieg aus DirectX

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>