HGST bringt Server-Platte mit 1,2 TByte und 10.000 U/min

Data & StorageStorage

Hitachi Global Storage (HGST), ein Tochterunternehmen von Western Digital, bietet eine besonders schnelle und extra abgesicherte Server-Festplatte an. Sie wird zunächst allerdings nur Server-Herstellern zum Einbau angeboten.

Mit der Hitachi Ultrastar C10K1200 bietet der Festplattenhersteller die nach eigenen Angaben bislang schnellste Harddisk mit einem Speichervolumen von über einem Terabyte an. HGST hat das Laufwerk für Server in leistungskritischen Umgebungen, etwa bei Cloud-Anbietern und größeren Unternehmen, vorgesehen.

Hitachi_Ultrastar_C10K1200
Die Ultrastar C10K1200 dreht die Speicherscheiben des 1,2-TByte-Laufwerks mit 10.000 U/min. (Bild: HGST)

Die 2,5-Zoll-Festplatte mit Übertragungsraten von 6 Gbit/s über die SAS-Schnittstelle hat 64 GByte Cache-Speicher und soll so für kontinuierlichen Input/Output sorgen. Ein vierter Platter stabilisiert die schnell rotierenden Magnetscheiben, die sich mit 10.000 Umdrehungen in der Minute bewegen: Die Probleme, die bei höherer Datendichte im Hochgeschwindigkeitsbetrieb mit der Datenlieferung auftreten können, sollen so durch automatisch ausgeglichen werden.

Das System verschlüsselt in einigen Modellen die Daten per Hardware mit 256-Bit-AES-Kryptografie. Preise nennt HGST noch nicht, da vor allem Server-Hersteller beliefert werden, mit denen jeweils gesonderte OEM-Preise ausgehandelt werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen