Aldi bietet Navigationssystem mit 4,3 Zoll für 119 Euro

Das neue Discounter-Angebot für Ende Januar liefert günstige Auto-Navigation mit aktuellen Karten – und einem Gutschein für ein kostenloses Update. Das Medion-Navi GoPal E4270 wird per Touchscreen bedient.

von Manfred Kohlen 0

Ab Donnerstag, den 31. Januar 2013, legt Aldi Nord das 4,3-Zoll-Navi Medion GoPal E4270 mit Kartenmaterial für 46 Länder in seine Regale. Im Preis von knapp 120 Euro finden sich neben dem Gerät auch eine DVD mit der Software “GoPal Navigator ME 7A”, weiterem Kartenmaterial sowie Zusatz-Applikationen.

Das Navigationsgerät greift auf Navteq-Kartenmaterial zu. Ein Gutschein für ein kostenloses Karten-Update, ein USB-Synchronisations- und Ladekabel sowie eine Autohalterung mit Saugnapf und Stylus liegen bei.

Der Fährtenfinder verfügt über die Stau-Umfahr-Funktion TMC, die intelligente tages- und zeitabhängige Streckenberechnung “Clever Routes”, eine Öko-Funktion zum Finden der spritsparendsten Strecke, einen Fahrspurassistenten mit 3D-Ausfahrts- und –Kreuzungsansicht sowie die Funktion “StreetNews”, die über aktuelle Gefahren auf der Strecke (etwa Glatteis und Geisterfahrer) informiert – und viele andere Navigationfunkionen.

Angetrieben wird das System von einem SiRFatlasV-Prozessor mit 664 MHz. Im Inneren des Navi-Prozessors steckt die Architektur von ARM. Ihm stehen 4 GByte Speicher zur Seite. Auch der GPS-Empfänger stammt aus der SIRF-Produktreihe des Auto- und Entertainment-Spezialisten CSR.

Die Schnittstellen microUSB und microSD sorgen für Input und Aktualisierung von außen, Strom kann auch über den 12/24-Volt-Zigarettenanzünder aus dem Auto zugeführt werden. Das 123 mal 79 mal 15 Millimeter große Produkt wiegt 140 Gramm.

gopal_navi_aldi_310113_578px

Medions Navigationssystem GoPal E4270 (MD 99185) ist ab dem 31. Januar bei Aldi Nord erhältlich (Bild: Aldi).

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Aldi bietet Navigationssystem mit 4,3 Zoll für 119 Euro

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>