Media Markt: Mitgründer verkauft Anteile an die Metro-Gruppe

Allgemein

Leopold Stiefel und seine Familie verkaufen ihren Anteil in Höhe von 2,97 Prozent an die Metro-Gruppe. Angeblich sollen sie dafür 230 Millionen Euro bekommen. Die Verkaufsoption war schon 2002 in einem Vertrag festgeschrieben worden.

Leopold Stiefel und seine Familie verkaufen ihren Anteil an der Media-Saturn-Holding an die Metro Kaufhaus und Fachmarkt Holding. Das hat die Familie in heute einer Pressemitteilung bekannt gegeben. “Mit der Entscheidung folge ich meiner persönlichen Lebensplanung, für die ich bereits 2002 die Weichen gestellt habe”, so Leopold Stiefel. Obwohl ich er sich altersbedingt “etwas mehr zurücknehme”, sei ihm die Zukunft des Unternehmens weiterhin eine Herzensangelegenheit.

Stiefel will daher der Media-Saturn-Geschäftsführung künftig als Berater in strategischen Fragen zur Verfügung stehen. Seine beiden Söhne Christian Stiefel, derzeit Geschäftsführer Media Markt Management GmbH und Michael Stiefel, derzeit Regionalmanager Saturn Management GmbH, bleiben weiterhin für die Media-Saturn-Unternehmensgruppe tätig.

Leopold Stiefel hatte sich 2002 die Option zusichern lassen, seine Anteile an der Holding an den Mehrheitsgesellschafter Metro verkaufen zu können. Von dieser Option macht die Familie nun Gebrauch.

Für den Firmenanteil in Höhe von 2,97 Prozent soll sie Berichten zufolge 230 Millionen Euro erhalten. Weder die Familie selbst noch die Metro-Gruppe nennen allerdings Zahlen. Sie verweisen darauf, dass derzeit die Vertragsverhandlungen stattfinden.

Die etwas verfahrerene Situation in der Steuerung des Riesenkonzerns löst sich durch die Transaktion alleridngs nicht auf: Mit dem Kauf erhält Metro zwar mehr Anteile, Firmengründer Erich Kellerhals, der mit Metro nicht immer einer Meinung ist, verfügt aber nach wie vor über die für ein Veto notwendigen Stimmanteile.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen