Neues NAS-System erwacht superschnell aus dem Sleep-Modus

Data & StorageStorage

Die Produkterie AS6 von Asustor soll mit großen Datenmengen umgehen können und zugleich Strom sparen. Die Netzwerkspeicher mit lokalem Display richten sich vor allem an kleine Unternehmen und sollen leicht zu bedienen sein – bei schnellem Austausch der Platten im laufenden Betrieb.

Die neuen Network-Attached-Storage-Produkte von Asustor sind ausgestattet mit einem Atom-Dualcore-Prozessor und unterstützen den “Sleep-Modus S3”. Die NAS-Produktserie AS 6 ist in Modellen mit zwei, vier, sechs oder acht Einschüben erhältlich – und bietet laut Hersteller nahezu verzögerungsfreie Aufwachzeiten aus dem Stromsparmodus.

Die Speichersysteme können HD-Videos und andere multimediale Inhalte auf HDMI-fähigen Geräten wiedergeben. Das eigene Storage-Betriebssystem “Asustor Data Master” (ADM) stellt eine Benutzeroberfläche bereit und integriert Anwendungen aus der firmeneigenen “App Central”, etwa ein  “Download Center”, einen benutzerfreundlichen Download Manager, oder ein “Surveillance Center” zur Verwaltung angeschlossener IP-Kameras. Aber auch die Nutzung mit Drittanbieter-Apps für die NAS-Produktserie wie den Open-Source-“Plex Media Server” für die Verwaltung von Musik, Videos oder Fotos oder die freie Google-Analytics-Alternative “Piwik”.

Die NAS-Serie unterstützt Apples Datensicherung “Time Machine”, kann einzelne Ordner per AES 256-Bit-Verschlüsselung absichern, bietet Remote-Replikation über FTP und Rsync, integriert Firewall sowie Network Defender für den Schutz vor Bedrohungen und erlaubt Nutzern, per “Cloud Connect” über das Internet auf den NAS-Speicher zuzugreifen.

Zu den weiteren Funktionen zählen UPnP-Media-Server für DLNA-Geräte, iTunes Server, Active-Directory-Unterstützung mit bis zu 500.000 Einträgen, iSCSI-Targeting und HDMI-Ausgabe.

Die NAS-Systeme der neuen Reihe sind ausgestattet mit 1 GByte DDR3-RAM (erweiterbar auf 3 GByte) und beherrschen die Sicherheitsmodi RAID 0, 1, 5, 6, 10. Laufwerke können im laufenden Betrieb ausgewechselt werden (Hotswap). Als Schnittstellen verfügen sie über USB 3.0 (5 GBit/s), SATA III (6 GBit/s), ihre interne Lese- und Schreibgeschwindigkeit legt bei “200+ MByte/sec”.

Die Produktserie Asustor AS 6 ist ab sofort bei Amazon, Computeruniverse, Cyberport und Sona verfügbar, die empfohlenen Verkaufspreise reichen von 479 Euro (bei zwei Einschüben) bis zu 999 Euro (bei acht Einschüben).

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen