Chrome 25 verschlüsselt alle Suchanfragen

Suchabfragen sollen künftig nicht mehr für jeden ersichtlich sein: Zu den neuen Funktionen der aktuellen Beta des Chrome-Browsers zählt die automatische Chiffrierung der Google-Suchen – ohne vorheriges Einloggen.

von Manfred Kohlen 1

Die Entwicklungsarbeiten an Chrome schreiten schnell voran. Nach der Ankündigung der Integration von Spracheingabe folgt nun der nächste Streich: Die Suchen werden per SSL verschlüsselt – und zwar immer. Die aktuelle Chrome-Beta ist hier zum Download erhältlich.

Musste der Nutzer bislang die Such-Kryptisierung über “https://google.de” aufrufen und mit Mail-, Docs- oder Kalender-Account eingeloggt sein, übernimmt Chrome nun automatisch die Absicherung der Suchabfragen – sie können nun nicht mehr so leicht durch Dritte im Netz abgefangen werden.

Die Änderung wird im Chromium Blog angekündigt. Damit beherrscht nun auch Googles eigener Browser die SSL-Suche für alle nicht eingeloggten Nutzer. Zuvor hatten schon Firefox und Safari entsprechende Funktionen eingeführt.

Tipp: Kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Whitepaper

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




Eine Antwort zu Chrome 25 verschlüsselt alle Suchanfragen

  • 20. Januar 2013 à 17:38 von Pr0gg3R

    naja, eine änderung die von jedem Praktikanten innerhalb eines Tages durchgeführt werden kann, warum kommt sowas blos in die Nachrichten :P

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>