Microsoft macht die nächsten Schritte bei Office 2013

Volumenlizenzkunden erhalten jetzt eine Professional-Plus-Version von Office 2013, die sie ihren Mitarbeitern für die PC-Nutzung zuhause überlassen könenn. Die offizielle Markteinführung der Softwaresuite erfolgt innerhalb der nächsten Wochen. Die bisher verteilten Preview-Versionen sind noch rund weitere 60 Tage nutzbar.

von Bernd Kling 0


Microsoft hat jetzt Office 2013 Professional Plus für Volumenlizenzkunden mit Software Assurance verfügbar geacht. Diese Version ist für die PC-Nutzung der Mitarbeiter zuhause gedacht. Sie kann von berechtigten Kunden über das Home Office Program (HUP) heruntergeladen werden. Laut Neowin bekommen sie die Software über HUP zum vergünstigten Preis von 9,95 Dollar je Nutzer.

Die Professional-Plus-Variante von Office 2013 ist nur für Volumenlizenzkunden gedacht. Die Suite enthält die jeweils neuesten Versionen von Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook (mit Business Contact Manager), Publisher, Access, InfoPath, Lync sowie die Office Web Apps. Neben Professional Plus wird es weitere Varianten des neuen Office 2013 geben.

Die Nutzer der Preview-Versionen von Office 2013 / Office 365 Home Premium müssen nicht mit einem kurzfristigen Ende ihres Testzeitraums rechnen. Unabhängig vom angezeigten Datum sollen Vorschauversionen vielmehr erst rund 60 Tage nach der Markteinführung des neuen Office auslaufen, wie ZDNet.com-Autorin Mary Jo Foley von einem Microsoft-Sprecher erfuhr. Über Office 365 bezogene Versionen sollen ihre Laufzeit nach einem Besuch von http://commerce.microsoft.com automatisch verlängern.

Microsoft stellt die aktuellste Version von Office regelmäßig über HUP dann bereit, wenn eine neue Version in den Handel kommt. Offiziell haben Vertreter des Unternehmens den endgültigen Starttermin noch nicht genannt, mit ihm ist aber in den nächsten Wochen zu rechnen – vieleiecht sogar noch Ende des Monats.

[mit Material von Mary Jo Foley, News.com]

Umfrage

Was beschäftigt Sie als IT-Verantwortlichen 2013 voraussichtlich am meisten (bis zu 3 Antworten möglich)?

  • IT-Sicherheit (62%, 136 Stimme(n))
  • Cloud Computing (29%, 64 Stimme(n))
  • Mobile Computing für die Mitarbeiter (32%, 71 Stimme(n))
  • Bring your own Device (BYOD) (19%, 42 Stimme(n))
  • Migration auf Windows 7 (30%, 65 Stimme(n))
  • Migration auf Windows 8 (13%, 29 Stimme(n))
  • Virtualisierung (32%, 70 Stimme(n))
  • Sonstiges (10%, 21 Stimme(n))

Gesamt: 219

Loading ... Loading ...
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Microsoft macht die nächsten Schritte bei Office 2013

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>