E-CommerceMarketingMobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Besitzer von iPhones können jetzt auch bei Amazon Musik kaufen

0 0 Keine Kommentare

Aus den iOS-Apps von Amazon geht das allerdings nicht. Amazon müsste sonst 30 Prozent der so erzielten Umsätze an Apple abtreten. Der Zugriff erfolgt daher nur über Safari. Abspielen lassen sich die Songs aber mit den Amazon-Apps.

Amazon lockt iOS-Nutzer nun mit einem MP3 Store. Dieser wurde in HTML 5 realisiert und erlaubt es Besitzern eines iPhone oder eines iPod Touch via Safari Songs zu kaufen und anschließend im Amazon Cloud Player abzuspielen. Ein Kauf direkt aus der App heraus ist nicht möglich. Dadurch sind sie etwas umständlicher zu nutzen als Apples eigene Angebote.

amazon-ios-logo-300

“Seit dem Start von Amazon Cloud Player für iPhone und iPod Touch war eine häufig von Kunden nachgefragte Funktion, Musik direkt vom Gerät aus bei Amazon kaufen zu können. Zum ersten Mal überhaupt haben iOS-User jetzt diese Möglichkeit”, schreibt Steve Boom, der als Vizepräsident für Amazon Music zuständig ist, in einer Pressemitteilung.

Amazons Musikkatalog mit 22 Millionen Titel steht in Wettbwerb zu iTunes. Einmal gekaufte Inhalte lassen sich auf eine Vielzahl an Endgeräten herunterladen oder streamen – nämlich iPhone, iPod Touch und iPad, Kindle Fire, Android-Smartphones und -Tablets, Heimunterhaltungssysteme wie denen von Roku und Sonos sowie die meisten Browser.

Das Problem für Amazon waren bisher Apples Bestimmungen, mit denen sich der Konzern einen Anteil von 30 Prozent an allen Einkäufen aus Apps heraus vorbehält. Deshalb verfügen Amazons Anwendungen wie Kindle und Cloud Player für iOS nicht über eine Kaufoption.

Lange Zeit umgingen übrigens Reader-Apps diese Sperre, indem sie in ihre Anwendungen Links einbauten, die zu den eigenen Online-Stores führten. Apple reagierte darauf allerdings Mitte 2011 indem es seine Nutzungsbedingungen deutlich verschärfte und dabei unter anderem auch solche Links untersagte.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Bleiben Sie in Kontakt: abonnieren Sie unseren Newsletter!

Journalist, Chefredakteur von ITespresso.de. Sucht immer nach Möglichkeiten und Wegen, wie auch kleine Firmen vom rasanten Fortschritt in der IT profitieren können. Oder nach Geschäftsmodellen, die IT benutzen, um die Welt zu verbessern - wenigstens ein bisschen.

Folgen