Crowdfunding: 2012 sammelte Kickstarter 320 Millionen Dollar ein

Start-UpUnternehmen
Crowd-Kredite (Bild: Shutterstock/Arunas-Gabalis)

Das ist mehr als doppelt so viel wie 2011. Insgesamt steckten 2,2 Millionen Menschen Geld in 18.109 Projekte. Am beliebtesten waren Projekte mit Spielen und Musik. Die Android-Spielkonsole Ouya erhielt den größten Einzelbetrag.

Im vergangenen Jahr hat Kickstarter 320 Millionen Dollar an Vorschubfinanzierung für Projekte eingesammelt – merh als doppelt so viel wie noch 2011. Über die Crowdfunding-Plattform finanzierten insgesamt 2,2 Millionen Menschen 18.109 Projekte. 571.000 Unterstützer gaben Geld für mindestens zwei Projekte. 50.000 Nutzer investierten in zehn oder mehr Projekte. 450 Menschen unterstützten sogar 100 oder mehr Vorhaben.

Kickstarter hat sich damit zum führenden Anbieter im Bereich Crowdfunding entwickelt. Unter anderem sehen Unternehmer und Künstler die Plattform als Chance an, ihre Projekte einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen. In vielen Fällen sind die vorgeschossenen Beträge allerdings recht gering. Sobald sich jedoch zahlreiche Menschen bereit erklären, ein Vorhaben zu unterstützen, können schnell auch größere Summen zusammenkommen.

Ein Beispiel dafür ist Ouya, eine androidbasierte Spielkonsole. Sie erregte im vergangenen Jahr die Aufmerksamkeit mehrerer Zehntausend Kickstarter-Nutzer, die zusammen 8,5 Millionen Dollar einzahten. Die Macher des Ouya-Projekts hatten sich 950.000 Dollar als Ziel gesetzt.

Überhaupt floss laut Kickstarter mit 83 Millionen Dollar das meiste Geld in den Bereich Spiele. Die Mehrheit der Projekte – insgesamt 5067 – befasste sich jedoch mit dem Thema Musik. Neben Ouya erhielten 16 weitere Vorhaben Beträge von mehr als einer Million Dollar. Mit einer interaktiven “Best of”-Seite bietet Kickstarter einen Überblick über die beliebtesten Projekte des vergangenen Jahres.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.