10. Januar 2013

samsung-youm-display

Samsung stellt flexibles OLED-Display vor

Prototypen mit der Youm genannten Technik besitzen einen zum Rand hin gebogenen Bildschirm. Die Displays lassen sich biegen, falten und zusammenrollen. Die OLED-Technik sorgt für hohen Kontrast und satte Farben.

Das Samsung Galaxy S II Plus kommt mit Android 4.1 auf end Markt (Bild: Samsung)

Samsung präsentiert auf der CES das Galaxy S II Plus

Der Speicher ist auf 8 GByte begrenzt, die zusätzlich nutzbare Speicherkarte kann dafür nun jedoch bis zu 64 GByte groß sein. Beim Betriebssystem setzt Samsung auf Android 4.1. Punkten will der Hersteller beim Publikum vor allem mit Software, etwa den Features Direct Call, Smart Alert, Popup Video und Voice Unlock.

av-comparatives-logo

Security-Software: AV-Comparatives kürt Produkt des Jahres 2012

Bitdefender hat die Auszeichnung “Produkt des Jahres” des unabhängigen österreichischen Testinstituts AV-Comparatives gewonnen. Das Unternehmen liegt in der Endwertung gleichauf mit Kaspersky und erhält den Preis, weil Kaspersky die Auszeichnung bereits 2011 bekommen hatte. ITespresso fasst die weiteren Ergebnisse zusammen.

zone-alarm-2013-packshots

ZoneAlarm 2013 schützt bei Facebook und vor Ad-Netzwerken

Mit der Version 2013 führt ZoneAlarm-Hersteller Checkpoint den “Facebook Privacy Scan” und eine erweiterte “Do Not Track”-Funktion ein. Neben der nach wie vor kostenlosen Variante bringt der Anbieter auch eine ganze Palette neuer Pro-Versionen seiner Sicherheitsprodukte.

trustgo-antivirus-android

TrustGo bietet kostenlose Security-Lösung für Android

Mit seinem Schutzprogramm “Antivirus&Mobile Security” bringt der US-Hersteller TrustGo eine mächtige Konkurrenz zu den kostenpflichtigen Mobil-Sicherheitsprogrammen anderer Security-Unternehmen. Version 1.3.1 steht ab sofort auf Google Play bereit.

firefox-os-logo

ZTE will Smartphones mit Firefox-OS auch nach Europa bringen

Mit Firefox OS will ZTE seine Abhängigkeit von Googles Android reduzieren. Der chinesische Hersteller arbeitet dafür mit einem Mobilfunkanbieter zusammen – wahrscheinlich der Deutschen Telekom oder Telefónica. Bisher wurden Smartphones mit dem Mozilla-Betriebssystem für Märkte in Schwellenländern positioniert.

Medion-Akoya-P7818

Medion Akoya P7818: Aldi-Notebook kommt am 17. Januar für 599 Euro

Das Medion Akoya P7818 ist mit einem Gewicht von fast drei Kilogramm eindeutig als Desktop-Ersatz gedacht. Die ordentliche Grafik, das 17,3-Zoll-Display und acht GByte RAM tragen dem Anspruch Rechnung, ein Entertainment-Notebook zu sein. Den unterstreicht, dass Fernbedienung, DVBT-T-Tuner und DVB-T-Antenne zum Lieferumfang gehören.