ZTE stellt superdünnes 5-Zoll-Smartphone Grand S vor

MobileSmartphone

Das Grand S ist mit Full-HD-Display, Quad-Core-CPU, 13-Megapixel-Kamera. LTE und Android 4.1.2 ausgerüstet. Bei der Technik sind die Ähnlichkeiten zu Sonys Xperia Z unübersehbar. Allerdings nimmt ZTE für sich in Anspruch, das derzeit dünnste 5-Zoll-Smartphone überhaupt vorweisen zu können.

ZTE hat auf der CES in Las Vegas mit dem Modell Grand S sein neues Smartphone-Flaggschiff präsentiert. Es erweitert die Modellreihe Grand, zu der auch das Grand Era und das Grand X gehören, nach oben. Die gesamte Technik bringt ZTE in einem 14,2 mal 6,9 mal 0,69 Zentimeter großem Unibody-Gehäuse unter. Damit ist das Grand S laut Hersteller das dünnste 5-Zoll-Smartphone weltweit.

Mit dem Grand S hat ZTE das derzeit dünnste 5-Zoll-Smartphone – zumindest angekündigt (Bild: Lynn La/CNET).

Der Superlativ gehat aber zu Lasten der Akkuleistung: Der fest verbaute Akku hat nur eine Kapazität von 1780 mAh und ist damit deutlich schwächer als beim Xperia Z (2330-mAh). Als Betriebssystem ist Android 4.1.2 Jelly Bean mit ZTEs Benutzeroberfläche “MiFavor UI” vorinstalliert, die ein wenig an HTCs Sense erinnert.

Wie Sonys neues Topmodell Xperia Z kommt auch ZTEs Grand S mit einem 5-Zoll-Full-HD-Touchscreen, dem Vierkernprozessor Snapdragon S4 Pro mit Adreno-320-GPU, 13-Megapixel-Kamera und LTE. Der von einer Scheibe aus Gorilla-Glas geschützte Bildschirm löst 1920 mal 1080 Bildpunkte auf. Mit 440 ppi erreicht das Grand S eine ähnliche Pixeldichte wie das Xperia Z (443 ppi) und deutlich mehr als die 326 ppi des iPhone 5 mit 4-Zoll-Screen.

Die Quad-Core-CPU taktet ZTE mit 1,7 GHz etwas höher als Sony (1,5 GHz). Die Größe des Arbeitsspeichers fällt mit 2 GByte identisch aus. Der 16 GByte große interne Speicher kann mittels MicroSD-Karte erweitert werden.

Die 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Blitz, Gesichtserkennung und Panoramafunktion ermöglicht auch Videoaufnahmen mit 1080p. Für Videotelefonie steht zusätzlich eine 2-Megapixel-Webcam auf der Vorderseite bereit. Die vrbauten Lautsprecher liefern Surround-Sound in Dolby-Digital-Qualität.

Das Grand S wird im Laufe des ersten Quartals 2013 zunächst in China auf den Markt kommen. Käufer haben die Wahl zwischen einer matten und einer glänzenden Gehäuseoberfläche. Die matte Version kommt in Schwarz oder Weiß, die glänzende in Pink, Gelb oder Mintgrün. Verkaufsstart und Preise für Europa stehen noch nicht fest.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen