Nokias Interesse an Android – nur eine spanische Zeitungsente?

Aussagen von Stephen Elop im Interview mit einer großen spanischen Zeitung sorgen derzeit für Wirbel: Der Nokia-Chef betonte zwar die Verbundenheit zu Windows Phone 8, sagte aber im selben Atemzug, dass Veränderungen möglich seien. Inzwischen hat Nokia erklärt, Elops Aussagen seien falsch übersetzt worden.

von Peter Marwan 1


Nokia war für die Entscheidung, das eigene Smartphone-Geschäft mit Hilfe einer Kooperation mit Microsoft voranzutreiben, in der Vergangenheit immer wieder kritisiert worden. Googles mobiles Betriebssystem Android wäre die bessere Wahl gewesen, argumentieren die Kritiker. Dementsprechend aufmerksam wird jede Aussage des Nokia-Managements zu diesem Thema verfolgt. Das erklärt, warum ein vergleichsweise langweiliges und langatmiges Interview der spanischen Tageszeitung El Pais derzeit für Aufregung sorgt.

Dass Nokia-Chef Elop im Interview mit El Pais lang und breit das Lumia 920 gepriesen hat, geht in der Aufregung um einen halbwahren Halbsatz ganz unter (Bild: Nokia).

Dort: “Hoy estamos comprometidos y satisfechos con Microsoft, pero cualquier giro es posible.” In verkürzter Form dient das Zitat auch als Überschrift für das Interview, denn zweifellos ist es die brisanteste Aussage des Gesprächs – was in der wörtlichen Übersetzung deutlich wird: “Heute sind wir engagiert und zufrieden mit Microsoft, aber jede Wendung ist möglich.”

Auf den ersten Blick scheint Elops Aussage unmissverständlich. Daher ging sie, zunächst vor allem ins Englische übersetzt, durch die einschlägigen IT-Nachrichtenseiten der USA. Doch das Dementi aus Nokias Kommunikationsabteilung ließ nicht lange auf sich warten: Elops Worte seien von den Journalisten der spanischen Tageszeitung, mit denen sich der Nokia-CEO auf Englisch unterhalten hatte, falsch übersetzt worden.

Gleichzeitig liefert Nokias PR-Abteilung die offizielle Version der umstrittenen Textpassage, die TechCrunch wörtlich zitiert: “So, the way I think about it is, in the current war on ecosystems, we are fighting with Windows Phone. That’s what we’re doing. Now, what we’re always doing is asking, how does that evolve? What’s next? What role does HTML5 play? What role does Android or other things play in the future? We’re looking further into the future, but in terms of what we’re bringing to market, and what we’re immediately focused on, we’re focused on Windows Phone.”

Tatsächlich fehlt in dieser Version der Satzteil zu einer theoretisch möglichen Veränderung. Dennoch: Ganz verbannt wird Android aus den Gedankenspielen auch hier nicht – allerdings erst in der Zukunft und das Bekenntnis zu Windows Phone fällt hier deutlicher aus. Unterm Strich zeigt die ganze Geschichte vor allem Eines: Unter welch enormen Druck Nokia und Stephen Elop derzeit stehen.

Das Elop-Interview der spanischen Tageszeitung El Pais mit der vagen aber umstrittenen Aussage zum Verhältnis zwischen Nokia und Microsoft (Screenshot: ITespresso).

[mit Material von Sibylle Gaßner, silicon.de]

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




Eine Antwort zu Nokias Interesse an Android – nur eine spanische Zeitungsente?

  • 8. Januar 2013 à 18:43 von Torsten Freiman

    Ich durfte im Dezember zwei Wochen mit dem Lumia 920 arbeiten und war von Hardware und Performance begeistert, doch Windwows Phone und ich werden keine Freunde mehr. Das System kann viel ab Werk, doch in Sachen Anpassbarkeit und Zusatzdiensten (kein Dropbox… kein Google Reader… kein Spotify…) hängt es meilenweit hinter Android und iOS zurück. Bin jetzt beim Nexus 4 gelandet und überglücklich, besonders in Sachen Performance hat Android extrem aufgeholt. Ein Lumia mit Stock-Android könnte mich aber schnell wieder davon wegeholen ;-)

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>