Musik-Streaming: Deezer führt Free Service ein

Der französische Dienst Deezer hat sein Angebot dank Abkommen mit der GEMA Anfang des Jahres auch auf Deutschland erweitert. Nun lockt er neue Nutzer mit zwei kostenfreien Angeboten. Und die Beziehung zu Künstlern wollen die Franzosen mit der Plattform Deezer4Artists verbessern.

von Peter Marwan 0


Neue Nutzer können den Streamingdienst Deezer nun zwölf Monate kostenlos nutzen. Das Nutzungsrecht umfasst den gesamten Katalog – laut Anbieter rund 20 Millionen Songs. Für den Dienst rechnet sich das, weil bei den Free-Service-Accounts teilweise Werbung eingeblendet wird.

Im Rahmen des “Free Service” dürfen Smartphone- und Tablet-Nutzer einen kostenfreien, einmonatigen Premium+-Testzugang nutzen, mit dem sie ihre Playlists auch im Offline-Modus abspielen können. Nach Ablauf des Testzeitraums von zwölf Monaten können Nutzer via PC, Mac oder Laptop auf unbestimmte Zeit monatlich noch zwei Stunden kostenfrei bei Deezer Musik hören.

Als “Vorgruppe” für das Angebot Deezer4Artistst, kurz D4A, fungiert das französische Electro-Duo Justice (Screenshot: Deezer).

Ebenfalls neu bei dem Dienst ist die Plattform “Deezer4Artists”, die er D4A abkürzt. ,Damit will Deezer “die Beziehung zwischen Künstlern und Fans stärken und die Interaktion zwischen beiden fördern.” Dazu bringt sie sieben Funktionen mit: ein Analyse-Tool, zertifizierte Accounts, individuelle Künstler-Seiten, eine Upload-Funktion, die offene Programmierschnittstelle „Open Deezer“, eine Affiliate-Programm und Promotion-Pakete für Künstler.

“Aufstrebende nationale Künstler aus allen Ecken der Welt können dank des Free Services ein neues, breites Publikum erreichen und erhalten viele neue Optionen, mit ihren Fans zu interagieren. Das Gesicht der Musik ändert sich stetig – der nächste große Erfolg könnte aus Afrika oder Lateinamerika kommen”, erklärt Axel Dauchez, CEO von Deezer.

Deezer ist eigenen Angaben zufolge derzeit in 160 Ländern verfügbar und kann auf über 26 Millionen Nutzer insgesamt verweisen, davon sieben Millionen aktive Nutzer monatlich. Der Service hat drei Millionen Abonnenten. Deezer ist webbasiert und funktioniert ohne spezielle Software. So können sich Nutzer flexibel einloggen.

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Musik-Streaming: Deezer führt Free Service ein

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>