Allgemein

Windows 8: Microsoft schließt Aktivierungsleck

0 0 Keine Kommentare

Nachdem bekannt wurde, wie ein Softwarefehler ausgenutzt werden kann, um Windows 8 ohne Kosten zu betreiben, hat Microsoft alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Software-Piraten auszuschließen.

Durch ein Missgeschick von Microsoft ließ sich Windows 8 kostenlos aktivieren. Nutzer mussten dafür nur einen Schlüssel für das kostenfreie Media Center zweitverwerten. Nun aber weist Microsoft die Kopierer in ihre Schranken: Die Windows-8-Version von “wir müssen draußen bleiben” heißt “Fehlernummer 0xC004C4AA”, berichtet Neowin.

Wörtlich schreibt das Betriebssystem bei englischsprachigen Nutzern Folgendes auf den Bildschirm: “Unable to activate Windows 8 Pro with Media Center. (Error code: 0xC004C4AA)”. Man könne das Media Center nur noch auf Rechnern aktivieren, die ein legitim vorinstalliertes Windows 8 hätten.

Wenn die Fehlermeldung fälschlicherweise erscheine, müsse man zuvor Windows noch einmal aktivieren – und zwar mit dem Schlüssel, der auf der Windows-8-DVD oder in der entsprechenden E-Mail nach einem Onlinekauf bereitstünde. Tauche die Fehlermeldung doch noch einmal auf, solle man sich mit dem Microsoft-Support in Verbindung setzen.

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.

Folgen