WordPress steht in Version 3.5 bereit

Bilder lassen sich jetzt Per Drag and drop hochladen und Galerien anpassen. Das neue Standard-Theme “Twenty Twelve” bringt ein auf Mobilgeräte ausgerichtetes Design. Entwicklern stehen zusätzliche Tools zur Verfügung.

von Björn Greif 1


Die Entwickler haben Version 3.5 von WordPress freigegeben. Neu im 18. Major Release der Blogging-Software sind unter anderem das Standard-Theme “Twenty Twelve” sowie verbesserte Prozesse zum Hochladen von Fotos und Erstellen von Bildergalerien.

Twenty Twelve bringt ein “sehr klares, auf Mobilgeräte ausgerichtetes, ansprechendes Design”, wie WordPress-Gründer Matt Mullenweg in einem schreibt. Es eigne sich auch hervorragend als Basis für eine Content-Management-System-Site.

Bilder lassen sich nun per Drag and drop in WordPress hochladen. Auf dieselbe Weise kann auch die Bildreihenfolge in Galerien geändert werden. Das Fenster zum Bearbeiten der Metadaten befindet sich nun am rechten Rand neben einer Übersicht der hochgeladenen Bilder.

WordPress 3.5 bringt zudem Unterstützung für hochauflösende Bildschirme. Dazu wurden unter anderem das Dashboard samt allen Icons und die Farbauswahl überarbeitet. Es gibt auch einen vereinfachten Willkomensbildschirm, der neuen Nutzern den Einstieg erleichtern soll. Der Admin-Bereich wurde durch den Wegfall selten genutzter Funktionen gestrafft.

Entwickler profitieren laut Mullenweg von einem neuen Tumblr-Importer sowie den JavaScript-Bibliotheken Underscore und Backbone. Die Plug-in-Seite zeigt jetzt die bevorzugten Add-ons und hinzugefügte WordPress-Nutzernamen an, um die Neuinstallation beim Aufsetzen eines Blogs zu erleichtern. Eine Liste aller Änderungen findet sich in den Versionshinweisen.

WordPress 3.5 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Es liegt als ZIP- oder Tarball-Archiv vor. Nutzer der Vorgängerversion können die Installation des Updates über das Dashboard anstoßen.

Download:

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




Eine Antwort zu WordPress steht in Version 3.5 bereit

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>