SSD: Mushkin quetscht 480 GByte auf wenige Quadratzentimeter

Die US-Firma mit dem russischen Namen produziert Speicher der Luxusklasse mit extrem hohen Übertragungsgeschwindigkeiten. Das neue Flash-Speicher-S-ATA-Laufwerk ist winzig und schnell und vor allem für den Einsatz in mobilen Geräten vorgesehen.

von Manfred Kohlen 0

Das Technik-Enthusiastenblog “Techpowerup” ist begeistert: Hersteller Mushkin verspricht nie dagewesene Geschwindigkeiten auf kleinstem Platz.

Das Laufwerk misst 50,80 x 29,85 x 4,85 Millimeter und entspricht damit dem Formfaktor mSATA. Der Storage-Winzling verfügt über die Interfaces SATA III (mit 6 Gb/s Übertragungsrate) und Mini PCIe. Als Speichercontroller agiert der SandForce SF-2281, derzeit einer der schnellsten SSD-Controller auf dem Markt.

Tests eines Prototypen zufolge erreicht das System 417 MByte pro Sekunde beim Lesen und 406 MByte pro Sekunde beim Schreiben (Testplattform HD Tune Pro). Beim Atto Disk Benchmark konnte er sogar noch schnellere Werte von 547 MByte pro Sekunde beim Lesen und 525 MByte/s beim Schreiben erzielen.

Ab Mitte Januar soll der kleine Storage-Spurter für rund 500 Dollar in den USA erhältlich sein. Als Partner in Deutschland nennt Mushkin die Wave Computersysteme in Linden. Wann das Gerät hierzulande erhältlich sein wird und was es dann kostet, ist noch nicht bekannt.

Whitepaper

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu SSD: Mushkin quetscht 480 GByte auf wenige Quadratzentimeter

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>