45 Prozent Wachstum: 2012 war das Jahr der Smartphones

MobileSmartphone

Laut aktuellen IDC-Zahlen wächst der Smartphonemarkt in diesem Jahr um satte 45 Prozent, bis Ende des Jahrs sol sich die Zahl der verkauften Geräte auf 717,5 Millionen Stück belaufen. Nicht nur Privatkäufer sondern auch der Trend, dass Mitarbeiter ihre eigenen Geräte in die Firma mitbringen haben laut den Marktforschern dafür gesorgt, dass die “tragbaren Minicomputer” sich so gut verkaufen.

IDC erwartet, dass die Branche in diesem Jahr weltweit 717,5 Millionen Smartphones verkaufen wird. Das entspricht einem Anstieg von 45,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum wird den Marktforschern zufolge durch hohe Subventionen von Mobilfunkanbietern in Industrieländern begünstigt. Zudem nehme die Zahl der in Schwellenländern angebotenen Geräte in der Preislage unter 250 Dollar stetig zu.

Der gesamte Handymarkt wird laut den jüngsten Zahlen von IDC 2012 jedoch nur ein Plus von 1,4 Prozent erreichen. Das ist der niedrigste Zuwachs seit drei Jahren. Die Verkaufszahlen schätzt IDC in diesem Jahr auf 1,7 Milliarden Mobiltelefone. Für 2016 prognostiziert das Analystenhaus 2,2 Milliarden Geräte.

Bei den Smartphone-Betriebssystemen sieht IDC Googles Mobil-OS Android auch in den kommenden Jahren als klaren Marktführer. Androids Marktanteil soll zwar zwischen 2012 und 2016 von 68,3 auf 63,8 Prozent zurückgehen, bei den Verkaufszahlen rechnet das Unternehmen jedoch mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 16,3 Prozent.

Der Prognose zufolge wird iOS in den kommenden Jahren seinen zweiten Platz hinter Android verteidigen können, und bis 2016 den Marktanteil von 18,8 Prozent auf 19,1 Prozent ausbauen. RIMs Blackberry OS soll hingegen den dritten Rang an Microsofts Windows Phone verlieren. Letzterem sagen die Marktforscher zwischen 2012 und 2016 eine jährliche Wachstumsrate von 71,3 Prozent voraus. Damit würde sich das mobile Windows in vier Jahren einen Marktanteil von 11,4 Prozent sichern.

Anderen Mobilbetriebssystemen räumt IDC keine Chance ein. Ihr Anteil soll im Voraussagezeitraum auf 0,1 Prozent schrumpfen. Der Kategorie Linux, in die unter anderem Samsungs Tizen und Jollas MeeGo-Nachfolger Sailfish fällt, unterstellt IDC hingegen ein jährliches Plus von 10,5 Prozent und 2016 einen Marktanteil von 1,5 Prozent.

Die Analysten von IDC prognostizieren Windows Phone für 2016 einen weltweiten Marktanteil von 11,4 Prozent. OS-Platzhirsch ist und bleibt Android, das laut Prognose auf 63,8 Prozent fallen wird. Der Marktanteil von iOS wird in den kommenden vier Jahren nur minimal wachsen. Bereits im Juni veröffentlichte IDC eine Prognose zur Marktentwicklung bis 2016. Damals prognostizierten die Analysten für Windows Phone noch einen Marktanteil von 19,2 Prozent; damit ist der geschätzte Marktanteil innerhalb weniger Monate um rund 41 Prozent geschrumpft. Im Sommer 2011 ging IDC für 2015 sogar von einem Windows-Marktanteil von 20 Prozent aus. (Grafik: Statista).

[mit Material von Adrian Kingsley-Hughes, ZDNet.com und Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Umfrage

Welches dieser Produkte wollen Sie Weihnachten 2012 verschenken oder anschaffen (Mehrfachantworten möglich)?

  • Ein Android-Smartphone (19%, 69 Stimme(n))
  • Ein iPhone (8%, 30 Stimme(n))
  • Ein Windows-Phone (16%, 58 Stimme(n))
  • Ein Android-Tablet (15%, 55 Stimme(n))
  • Ein "normales" iPad (4%, 16 Stimme(n))
  • Ein iPad Mini (5%, 17 Stimme(n))
  • Ein Windows-Tablet (8%, 28 Stimme(n))
  • Keines davon (24%, 84 Stimme(n))

Gesamt: 345

Loading ... Loading ...
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen