Big DataData & StorageSicherheitSicherheitsmanagement

G Data will kleine Unternehmen schützen

0 0 Keine Kommentare

Mit dem neuen Paket “Small Business Security”  spricht G Data vor allem kleine Unternehmen an. Mit einer “5+3 Lizenz” lassen sich bis zu fünf PCs im Netzwerk und zusätzlich bis zu drei nicht vernetzte Rechner für zusammen 199 Euro absichern.

Das neue Produkt des Bochumer Unternehmens für “Small Businesses” soll wartungsfrei und automatisch im Hintergrund arbeiten und so die Nutzer in kleinen Netzen entlasten. Mit einer “5+3 Lizenz” sollen bis zu fünf PCs im Netzwerk und zusätzlich bis zu drei nicht vernetzte Desktop-Rechner oder Laptops für zusammen 199 Euro geschützt werden.

Enthalten sind Antivirus- und Anti-Spam-Programme, die Funktionen zum sicheren Banking (BankGuard), Filter für ungewollte Websites mit “Whitelists” für die sicheren Seiten, Mailschutz für lokale Mailprogramme und Exchange-Server, Firewall und automatische Backups.

G Data verspricht “kinderleichte Einrichtung und Bedienung – auch ohne IT-Kenntnisse” und die Fernsteuerung von Installation, Administration, Scan-Aufträge und Updates im Netzwerk. Wer trotzdem nicht klarkommt, bekommt laut Hersteller 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr vollen Support während der Lizenz-Laufzeit.

Mit einer zentralen Darstellung von firmengenutzten Android-Endgeräten zeigt das Produkt eventuelle Virenfunde und Sicherheitsstatus im “Bring your own device”-Umfeld. Alle Netzwerk- und Client-spezifische Daten werden in einem Dashboard dargestellt wie es bisher nur für externe Security-Dienstleister bereitstand.

Die enthaltenen Produkte G Data Security Client und G Data Management Server (32 Bit/64 Bit) funktionieren auf  Windows 8 / 7 / Vista / XP (nur 32 Bit) / Server 2003 / 2008 / 2012 mit je 1 GByte RAM.  Die  ebenfalls integrierte G Data MailSecurity (32 Bit/64 Bit) läuft auf denselben Systemen, ist aber noch nicht an Windows Server 2012 angepasst. Das Paket ist ab sofort erhältlich.