AVM beginnt mit Verkauf von Fritz!Powerline 510E und 530E

Die beiden Powerline-Produkte arbeiten nach dem Standard IEEE P1901 und schaffen theoretisch bis zu 500 MBit/s. Sie unterscheiden sich von anderen AVM-Angeboten dieser Katagorie durch die kompakte Bauweise. Außerdem kommen sie mit besonders wenig Strom aus: Im Betrieb liegt die Leistungsaufnahme bei 2 Watt, im Standby reichen 0,5 Watt.

von Peter Marwan 0

Das Zweier-Set des AVM Powerline-Adapters 530E ist jetzt für 119 Euro erhältlich (Bild: AVM).

AVM hat sein Powerline-Angebot um die beiden Modelle Fritz!Powerline 510E und Fritz!Powerline 530E erweitert. Die zum Standard IEEE P1901 mit Übertragunsgarten von bis zu 500 MBit/s kompatiblen Modelle unterscheiden sich von den bisher verfügbaren durch die kompaktere Bauweise und die geringere Leistungsaufnahme. Sie unterstützen die Funktion Quality of Service und können so Daten für möglichst störungsfreie Videoübertragung und Internettelefonie priorisieren. AVM verspricht die Kompatibilität zu gängigen Powerline-Adaptern der 500- und 200-MBit/s-Klasse.

Die Ausführung 510E misst lediglich 5,7 mal 7,8 mal 2,7 Zentimeter Fritz!Powerline 530E enthält eine Steckdose mit Netzfilter und fällt daher etwas größer aus (6,1 mal 11,4 mal 4,8 Zentimeter). Im Betrieb verbraucht ein Adapter laut AVM unter 2 Watt, im Standby unter 0,5 Watt. Damit ließen sich die jährlichen Stromkosten im Vergleich zu herkömmlichen Powerline-Produkten fast halbieren.

Für den Betrieb der Adapter ist keine Software erforderlich. Das kostenlos zum Download bereitstehende Programm Fritz!Powerline bietet jedoch einige Komfort- und zusätzliche Verwaltungsfunktionen. Zum Beispiel lassen sich damit weitere Powerline-Adapter zum Netzwerk hinzufügen, die geeigneten Steckdosen auswählen, die LEDs an- und ausschalten oder die Verschlüsselung anpassen.

Die Powerline-Sets von AVM sind ab Werk individuell mit AES 128 Bit vorverschlüsselt. Beide Modelle sind im Zweier-Set erhältlich. Die Doppelpackung des Adapters 510E im Set kostet 99 Euro, ein Zweier-Set des 530E Set 119 Euro. Zum Lieferumfang gehren jeweils zwei 1,80 Meter lange Netzwerkkabel und eine Installationsanleitung.

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu AVM beginnt mit Verkauf von Fritz!Powerline 510E und 530E

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>