IT-Jobportal Careers 2.0 startet in Deutschland

Das US-amerikanische Karriereportal hat sich auf Entwickler und Programmierer spezialisiert. Arbeitgebern verspricht es so exklusiven Zugang zu hochqualifizierten Fachkräften. In den USA zählen Firmen wie Amazon, Google, Groupon, Microsoft, und Salesforce zu den Kunden.

von Peter Marwan 0


Das auf die Vermittlung von IT-Fachkräften spezialisierte Portal Careers 2.0 ist nun für Jobsuchende und Stellenanbieter auch in einer deutschsprachigen Version verfügbar. Hinter dem Angebot steht Stack Overflow, ein Online-Forum für Programmierer und Entwickler, das eigenen Angaben zufolge von monatlich mehr als 15 Millionen Programmierer weltweit genutzt wird, um Antworten auf technische Fachfragen zu finden.

Nutzer von Stack Overflow, deren Antworten zu Fragen sich als sehr hilfreich erwiesen haben, werden aktiv eingeladen, sich auf Careers 2.0 zu registrieren. Die fachliche Expertise der Bewerber ist dadurch für potenzielle Arbeitgeber einfach und auf einen Blick nachvollziehbar. Deutschland ist nach Angaben des Portals mit mehr als 1,2 Millionen Besuchern monatlich nach den USA, Indien und Großbritannien, das Land mit den viertmeisten Nutzern. In der Datenbank finden sich über 3500 qualifizierte Profile von Kandidaten aus Deutschland und Österreich. Insgesamt können Arbeitgeber Profile von mehr als 73.000 Kandidaten sehen.

Die jetzt gestartete deutsche Version von Careers 2.0 stellt deutschsprachigen Nutzern alle Inhalte der Seite in ihrer Muttersprache zur Verfügung und ermöglicht gleichzeitig Zahlungen in Euro. User-Generated Content wird allerdings nicht übersetzt. Weitere Lokalisierungen für Careers 2.0 sind für Frankreich und Großbritannien geplant.

Firmen können Careers 2.0 kostenlos testen, um herauszufinden, inwieweit die gelisteten Kandidaten ihrer Suchkriterien entsprechen. Halten sie das Angebot für sinnvoll, stehen ihnen drei Abos zur Verfügung: Ein Monatsabonnement für 1000 Euro, ein Halbjahres-Abo für 3000 Euro und ein Jahres-Abo für 5000 Euro. Wer lieber oder zusätzliche eine Stellenanzeige aufgeben möchte, kann dies ab 450 Euro für eine 30-Tage lang sichtbare Anzeige tun. Wer mehrere Stellen gleichzeitig ausschreibt, kommt auch günstiger weg.

Stack Overflow wurde 2008 gegründet. Nach einer Finanzspritze durch Union Square Ventures in Höhe von 6 Millionen Dollar im Jahr 2010 expandierte Stack Overflow in weitere Experten-Foren. Im März 2011 wurde die Firma Stack Overflow in Stack Exchange umbenannt, der Name Stack Overflow wurde für das Frage- und Antwort-Portal für Entwickler und Programmierer beibehalten. Stack Exchange betreibt heute 88 Experten-Foren zu unterschiedlichen Themen und verzeichnet mehr als 24 Millionen Unique Visitor pro Monat.

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu IT-Jobportal Careers 2.0 startet in Deutschland

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>