Tablets laufen Notebooks den Rang ab

Aktuellen Marktprognosen zufolge ist im vierten Quartal des Jahres 2012 erstmals damit zu rechnen, dass in Nordamerika mehr Tablets als Notebooks verkauft werden. Der Trend ist aber weltweit zu beobachten. Er wird durch attraktive Preise und Modellvielfalt verstärkt.

von Bernd Kling 0


Marktforscher gehen davon aus, dass in Nordamerika im vierten Quartal 2012 erstmals mehr Tablets als Notebooks ausgeliefert werden. Analyst Richard Shim von NPD DisplaySearch erwartet die Auslieferung von 21,5 Millionen Tablets und lediglich 14,6 Millionen Notebooks. 2013 sollen es im Gesamtjahr 80 Millionen Tablets und 63,8 Millionen Notebooks sein.

“Dieser Black Friday und die folgende Weihnachtssaison werden die Nachfrage beflügeln”, schreibt Shim unter Bezug auf den Beginn der Weihnachtseinkaufssaison am Tag nach Thanksgiving. “Googles Nexus 7 und Amazons Kindle Fire haben mit 199 Dollar einen Preispunkt gesetzt, an dem sich auch andere orientieren müssen.”

Den Markterfolg der Tablets begünstigt auch, dass über 70 Prozent der US-Haushalte bereits über einen PC verfügen und seltener zu PC-Neukäufen neigen. Zum anderen seien Tablets nicht nur preislich attraktiver geworden, sondern inzwischen in einer großen Vielfalt zu haben. Während der Markt ursprünglich von Apples iPad mit 9,7 Zoll Displaydiagonale definiert wurde, sind jetzt erfolgreiche Geräte zwischen 7 und 10,6 Zoll im Angebot – und neben iOS bieten sich Android und Windows 8 / RT als Betriebssysteme an.

Auch Apples iPad Mini mit 7,9 Zoll Diagonale trug trotz seines Preises ab 329 Dollar zum Höhenflug bei. Nach einer Schätzung von Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster entschieden sich anm ersten Verkaufswochenende 2 bis 2,5 Millionen von insgesamt 3 Millionen iPad-Käufern für das kleinere Modell. Shim rechnet damit, dass Apple mit dem iPad Mini ein breiteres Publikum erreichen und die Nachfrage weiter ankurbeln kann.

Die Verkäufe des Nexus 7 steigen stetig, wie Hardwarelieferant Asus kürzlich durchblicken ließ, der das Tablet für Google produziert. “Am Anfang waren es etwa 500.000 Stück monatlich, dann vielleicht 600.000, 700.000″, erklärte Finanzchef David Chang Ende Oktober gegenüber dem Wall Street Journal. “Im letzten Monat waren es fast eine Million.” Inzwischen hat Google außerdem mit dem Nexus 10 eine größere Version des Tablets vorgestellt.

Weltweit sollen Tablets nach den Prognosen von DisplaySearch Notebooks allerdings erst 2015 überholen. Dann rechnen die Marktforscher mit 275,9 Millionen ausgelieferten Tablets gegenüber 270 Millionen Notebooks. Davon abweichend erwartet Digitimes Research, dass die Zahl ausgelieferter Tablets schon 2013 die von Notebooks übertrifft. Diese Prognose schließt eine hohe Zahl von Android-Tablets mit ein, die von wenig bekannten Marken stammen.

(GRafik: http://de.statista.com/themen/580/tablets/infografik/727/tablet-nutzung-von-onnlinern-in-europa/ )

17 Prozent der deutschen Onliner benutzen aktuell Tablets, so eine Studie von eMarketer. Nach Meinung der Analysten wird sich der Anteil der Tablet-Nutzer bis 2016 auf 40 Prozent erhöhen. Damit schneidet Deutschland im Vergleich mit anderen europäischen Ländern wie Italien und Spanien auf den ersten Blick schlecht ab. Die eMarketer-Studie untersucht allerdings die Nutzung und nicht den Besitz. Das Deutschland hier im Vergleich schlecht abschneidet erklären die Analysten damit, dass Tablets tendenziell von mehreren Personen eines Haushaltes genutzt werden. Die gemeinsame Nutzung sei aber in Ländern mit höheren Einkommen, wie Deutschland und Großbritannien weniger häufig (Grafik: Statista).

[mit Material von Brooke Crothers, News.com]

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Tablets laufen Notebooks den Rang ab

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>