Microsoft stellt 60-Tage-Testversion von Office 2013 bereit

Mit dem Download der kostenlosen und zeitlich beschränkten Vollversion von Office Professional Plus 2013 ködert Microsoft Kunden für das neue Büropaket. Die Freischaltung nach zwei Monaten kostet in den USA angeblich 499 Dollar.

von Florian Kalenda 0

Zunächst war das neue Office nur für Abonnenten von Technet und MSDN verfügbar, Anfang November durften auch Volumenkunden darauf zugreifen. Jetzt ist eine für alle Nutzer erhältliche Testversion zu haben – zwei Monate sind kostenlos, dann muss sich der Tester für oder gegen den Kauf von Office Professional Plus 2013 entscheiden.

Die Software umfasst Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Access, Publisher und Lync mit sämtlichen Features. Die einzige Beschränkung gegenüber der Vollversion ist die Nutzungsdauer.

Um auf die Download-Seite bei Technet zuzugreifen, ist ein Microsoft-Konto nötig. Darüber hinaus gibt es keinen Haken. Der Anwender hat je nach installierter Windows-Version die Wahl zwischen der 32-Bit- und der 64-Bit-Version des Pakets.

Der Download umfasst 785 MByte. Es handelt sich um ein Image-File (.IMG), das sich auch auf eine Disc brennen lässt. Unter Windows 8 ist es zudem möglich, daraus per Rechtsklick ein virtuelles Laufwerk zu erstellen. Unter Windows 7 benötigt man dafür ein Zusatzprodukt wie Virtual Clone Drive.

Office 2013 ist allerdings nicht unter Windows XP oder Vista lauffähig. Das Testangebot beschränkt sich daher auf Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012.

Die Bürosuite wird irgendwann Anfang 2013 in den Verkauf kommen. Preise hat Microsoft noch nicht kommuniziert. Ein durchgesickertes Dokument weist für Office Professional Plus 2013 einen Preis von 499 Dollar aus.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Microsoft stellt 60-Tage-Testversion von Office 2013 bereit

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>