Multifunktions-Farblaser von Samsung bei Norma

Der Discounter bietet ab Mittwoch das Samsung-Farb-MFP CLX-3305W für 279 Euro an. Damit geht Norma mit einem ordentlichen Preis für den WLAN-fähigen Drucker in den Markt, ein unwiderstehliches Schnäppchen ist das Angebot aber nicht. Dasselbe gilt für die ebenfalls ab Mittwoch bei der Supermarktkette verfügbare externe Festplatte “airy” von CnMemory.

von Peter Marwan 4


Norma bietet ab Mittwoch, den 7. November mehrere Technik-Schnäppchen an. Für 279 Euro ist der Samsung-Farblaser CLX-3305W im Angebot. Der Farblaser gibt bis zu 18 Schwarzweiß- und 4 FarbseitenSeiten pro Minute aus. Die effektive Auflösung beträgt bis zu 2400 mal 600 dpi. Die Papierzufuhr fasst 150 Blatt.

Als Schnittstellen stehen ein USB-Host-Port und PictBridge zur Verfügung, ins Netzwerk kann das Gerät per WLAN eingebunden werden – wie das W im Produktnamen schon verrät.

Der Discounter verlangt für das Gerät 279 Euro und wirbt damit, dass der UVP des Herstellers bei 309 Euro liegt. Aber an den halten sich auch andere Anbieter nicht. Online ist das Gerät inklusive Versandkosten zum Beispiel laut günstiger.de schon ab 273,29 Euro lieferbar, Amazon verkauft es sogar für 269,99 Euro – versandkostenfrei.

Die Norma-Technikangebote ab 7. November: passabel, aber nicht unwiderstehlich (Bild: ITespresso).

Der Preis ist also kein Argument, um das immerhin 14 Kilogramm wiegende Gerät vom Supermarkt nach Hause zu schleppen. Und auch der von Norma in seiner Anzeige beworbene Freiflug in eine von 40 europäischen Städten ist kein zwingender Kaufgrund. Denn auch wenn Norma den Eindruck erweckt, die Aktion sei auf seinem Mist gewachsen, handelt es sich doch um eine Abverkaufsaktion von Samsung, die für eine ganze Reihe von Produkten – darunter auch zahlreiche Drucker – noch bis 15. Januar beim Kauf von Samsung-Produkten unabhängig vom Händler gilt, bei dem diese erworben werden.

Auch wegen dem zweiten als Top-Schnäppchen im Norma-Prospekt beworbenen Technikprodukt lohnt sich der Umweg zur nächsten Filiale nicht unbedingt. Die externe Festplatte “airy 2000 GB” im 3,5-Zoll-Formfaktor von CnMemory gibt es bei Norma für 99 Euro. Sie kommt mit USB-3.0-Port sowie ein/Aus-Schalter.

Vergleichbare Produkte sogar von Markenherstellern, zum Beispiel die Seagate Expansion Desktop 2TB oder die Hitachi Touro Desk USB 3.0 2TB, gibt es online aber schon zum selben Preis oder für nur wenige Euro mehr. Wer auf dem Modell von CnMemory besteht, der kommt allerdings derzeit bei Norma tatsächlich günstiger weg, als sonst irgendwo – im T-Online-Shop kostet das Speichergerät beispielsweise inklusive Versand jedoch nur 90 Cent mehr, im Amazon Marketplace 3 Euro 81 und bei Saturn 4,99 Euro. Ein echtes Schnäppchen ist sie aber auch dadurch noch immer nicht.

Unter Strich bleibt festzuhalten: Wer am Mittwoch gerade bei einer Norma-Filiale vorbeikommt und eines der beworbenen gerät dringend benötigt, macht nichts falsch, wenn er zugreift – hat er aber etwas anderes vor, braucht er sich auch nicht zu grämen.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Druckern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Peter Marwan
Autor: Peter Marwan
Chefredakteur
Peter Marwan Peter Marwan Peter Marwan
ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




4 Antworten zu Multifunktions-Farblaser von Samsung bei Norma

  • 5. November 2012 à 15:54 von ITEspresso-Leser

    @ITEspresso

    Da hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen…

    “Der Garblaser gibt bis zu…”

    • 5. November 2012 à 17:28 von Peter Marwan

      Hallo,
      ja, das ist keine neue, proprietäre Samsung-Technologie, sondern einfach ein Tippfehler: Der Zeigefinger der linken Hand ist statt auf dem F auf dem G gelandet. Danke für den Hinweis, wurde korrigiert.

      Peter Marwan
      Redaktion ITespresso

  • 7. November 2012 à 13:22 von H. Wagner

    @ITEspresso
    Und noch ein Tippfehler:
    “Der Discounter verlangt für das Gerät 309 Euro” – Nein, es sind 279 Euro wie in der Überschrift geschrieben.

    • 7. November 2012 à 14:19 von Peter Marwan

      Danke, ist korrigiert
      Peter Marwan
      Redaktion ITespresso

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>