Fujitsu Technology Solutions verliert CEO

Allgemein

Fujitsu hat heute Rod Vawdrey zum Interims-CEO von Fujitsu Technology Solutions ernannt. Das wurde notwendig, da der bisherige CEO Rolf Schwirz beschlossen hatte, das Unternehmen zu verlassen.

Rolf Schwirz hat nach zwei Jahren bei Fujitsu Technology Solutions das Unternehmen verlassen (Bild: FTS).

Rod Vawdrey hat mit sofortiger Wirkung die Aufgaben des CEO bei Fujitsu Technology Solutions, der IT-Sparte von Fujitsu, übernommen. Vawdrey ist seit April 2011 bereits President of Global Business Group and Corporate Senior Vice President der Fujitsu Limited. Davor war er Chief Executive Officer for Fujitsu Australia. Vawdrey dankte seinem Vorgänger Rolf Schwirz im Namen von Fujitsu für dessen hohen Einsatz für das Unternehmen und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft.

In seiner Funktion war Schwirz für die Leitung der Vertriebsregion Continental Europe, Middle East, Africa & India bei Fujitsu Technology Solutions zuständig. Daneben trug er die weltweite Verantwortung für die Fujitsu-Produktlinien Primergy (Server) und Eternus (Storage).

Seine Laufbahn begann Rolf Schwirz 1983 als Systemberater bei Siemens Nixdorf und der Siemens AG, wo er verschiedene Managementpositionen innehatte. In der IT-Branche bekannt wurde er aber vor allem durch seine zwölfjährige Tätigkeit bei Oracle. Dort war er in unterschiedlichen Managementfunktionen tätig, unter anderem als Senior Vice President Western Continental Europe, Managing Director Nordic-Germany und Vice President Sales Germany. Nach einer Station bei SAP, wo er die Position des Head of Mature Markets EMEA bekleidete, kam er im Herbst 2010 zu Fujitsu.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen