Asus bringt mit dem Taichi ein Windows-8-Convertible mit doppeltem Display

KomponentenMobileTabletWorkspace

Das ungewöhnliche Gerät hat auf der Innenseite ein 11,6-Zoll-Display mit IPS-Panel und auf der Außenseite einen Touchscreen. Die beiden Full-HD-Screens erlauben die Nutzung des Taichi als Notebook oder als Tablet. Später im Jahr sollen zwei 13,3-Zoll-Modelle folgen.

Asus bringt zum Start von Windows 8 neben dem Windows-RT-Tablet VivoTab RT auch ein Convertible mit zwei Displays in den Handel. Das im Juni auf der Computex in Taipeh erstmals präsentierte “Taichi” wird zunächst in der Variante mit 11,6-Zoll für 1449 Euro erhältlich sein. Anfang Dezember sollen zwei 13,3-Zoll-Ausführungen für 1559 beziehungsweise 1899 Euro folgen.

Dank je eines Full-HD-Screens auf der Innen- und Außenseite des Displaydeckels lässt sich das Taichi als Notebook oder Tablet nutzen (Bild: Asus).

Je nachdem, ob die Geräte auf- oder zugeklappt sind, lassen sie sich als Notebook oder als Multitouch-Tablet nutzen. Auf der Innen- und Außenseite des Deckels befindet sich je ein Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Im geöffneten Zustand haben Nutzer Zugriff auf eine hintergrundbeleuchtete Tastatur in Standardgröße und ein Touchpad. Bei geschlossenem Displaydeckel, können sie das Gerät als Tablet mit den Fingern oder einem Stylus bedienen.

Das 11,6 Zoll große Convertible-Ultrabook misst 30,6 mal 19,9 mal 1,7 Zentimeter und wiegt 1,25 Kilogramm. Sein Sechs-Zellen-Akku hat eine Kapazität von 3200 mAh und soll eine Laufzeit von bis zu fünf Stunden (bei WLAN-Nutzung) ermöglichen.

Obwohl beide Displays auf dieselbe Hardware zugreifen, lassen sie sich laut Asus völlig unabhängig voneinander verwenden. Theoretisch könnten so zwei Personen gleichzeitig das Ultrabook nutzen – eine kompatible Anwendung vorausgesetzt. Es ist auch möglich, auf beiden Screens simultan eine Präsentation oder einen Film abzuspielen.

Das 11,6-Zoll-Modell (Taichi 21-CW003H) wird vom Intel-Prozessor Core i5-3317U mit zwei Kernen und 1,7 GHz Basistakt (bis zu 2,6 GHz mit Turbo Boost) angetrieben. Ihm stehen 4 GByte DDR3-1600-RAM und eine 128 GByte große SSD zur Seite. Für die Grafik zeichnet der integrierte Intel-Chip HD 4000 verantwortlich. Als Betriebssystem kommt die 64-Bit-Version von Windows 8 zum Einsatz.

An Kommunikationsoptionen stehen WLAN nach (802.11a/g/n) und Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Die Schnittstellenausstattung umfasst zwei USB-3.0-Ports, Micro-HDMI, Mini-VGA und Audioanschlüsse. Bei der Nutzung als Tablet können Anwender auf eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Full-HD-Videofunktion zugreifen. Im Notebook-Modus steht eine HD-Kamera mit 720p für Videotelefonie bereit. Für die Audioausgabe sorgt Asus’ SonicMaster-Technik.

Die später verfügbaren 13,3-Zoll-Geräte mit gleicher Display-Auflösung sind mit nahezu derselben Konfiguration wie das kleinere Modell (Taichi 31-CX009H) oder mit einem Core i7-3517U (1,9 bis 3 GHz Takt) sowie 256-GByte-SSD erhältlich (Taichi 31-CX002H). Sie messen 33,9 mal 22,8 mal 1,7 Zentimeter und wiegen 1,5 Kilogramm. Außerdem bieten sie zusätzlich einen Kartenleser. Ihr Akku hat eine Kapazität von 3535 mAh.

Asus bringt alle Taichi-Modelle in Schwarz auf den Markt. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre, inklusive Vor-Ort-Abholservice. Sie lässt sich optional auf drei Jahre verlängern.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.