AMD bringt CPUs mit bis zu 4 GHz Basistakt

KomponentenWorkspace

Es handelt sich um die zweite Generation der Prozessorserie FX. Neues Spitzenmodell mit acht Kernen und bis zu 4,2 GHz Turbotakt ist der FX-8350. Die CPUS der Produktreihe kosten zwischen 122 und 195 Dollar.

AMD hat bekannt gegeben, dass nun die zweite Generation (“Vishera”) seiner Prozessorserie FX für High-End-Desktops verfügbar ist. Sie soll bis zu 15 Prozent mehr Leistung bieten als die erste Generation (“Zambezi”). Erreicht wird das – obwohl AMD bei der Strukturbreite von 32 Nanometern bleibt, durch die neue CPU-Architektur “Piledriver”.

Wie die bisherigen Bulldozer-CPUs der FX-Reihe verfügen auch die Piledriver-Versionen über einen freien Multiplikator, der das Übertakten erleichtert. Zudem bringen sie kleinere Optimierungen und erhöhen den Basistakt gegenüber den Bulldozer-Pendants. Gleichzeitig bietet AMD den Nachfolger günstiger an.

Neues Spitzenmodell der FX-Reihe ist der 4 GHz schnelle FX-8350 mit acht Kernen sowie insgesamt je 8 MByte L2- und L3-Cache. Er löst den FX-8150 ab, der standardmäßig mit 3,6 GHz läuft. Beide Chips erreichen im Turbomodus maximal 4,2 GHz. Die Leistungsaufnahme ist mit 125 Watt TDP ebenfalls identisch. Außerdem nutzen beide Generationen den Sockel AM3+, sodass sich die Piledriver-CPUs auch auf älteren Mainboards mit AMD-800/900-Chipsatz betreiben lassen. Möglicherweise ist aber ein BIOS-Upgrade nötig.

Ebenfalls neu ist der FX-8320 mit 8 Kernen und 3,5 GHz Basistakt (4 GHz im Turbomodus). Er löst den FX-8120 ab, der eine Standard-Taktrate von 3,1 GHz erreicht. Auch der Sechskernchip FX-6300 arbeitet mit 3,5 GHz (maximal 4,1 GHz), bietet aber nur 6 MByte L2-Cache. Die Verlustleistung liegt bei 95 Watt TDP. Gleiches gilt für das Quad-Core-Modell FX-4300, das mit 3,8 bis 4 GHz taktet und über 4 MByte L2-Cache sowie 6 MByte L3-Cache verfügt.

Laut offizieller Preisliste verlangt AMD für den FX-8350 195 Dollar und für den FX-8320 169 Dollar. Den Preis für den FX-8150 hat der Anbieter von 245 auf 183 Dollar gesenkt. Der FX-6300 kostet als Tray-Version bei einer Abnahmemenge von 1000 Stück 132 Dollar und der FX-4300 122 Dollar. Deutsche Onlinehändler listen die neuen Piledriver-CPUs als Boxed-Version mit Lüfter zu Preisen zwischen 124 und 195 Euro.

So erklärt AMD die Piledriver-Architektur in einer seiner Marketingfolien (Grafik: AMD).