Vodafone bringt Mini-Tablet mit UMTS für unter 190 Euro

MobileNetzwerkeTabletTelekommunikationWorkspaceZubehör

Das von Lenovo gefertigte Tablet besitzt einen 7-Zoll-Bildschirm. Mit integriertem Mobilfunk-Modem ist es ohne Vertrag für 189,90 Euro erhältlich. Außerdem wird eine Variante mit 10-Zoll-Display angeboten.

Vodafone bietet ab Mittwoch, den 24. Oktober 2012, unter eigener Marke zwei von Lenovo gefertigte Android-Tablets an. Das Vodafone Smart Tab II mit 7-Zoll-Bildschirm und UMTS-Mobilfunk wird ohne Vertrag für 189,90 Euro verkauft. Bei Abschluss eines Vodafone-Datentarifs mit 24 Monaten Laufzeit lässt sich der Gerätepreis auf bis zu ein Euro drücken.

Von Lenovo gefertigt, von Vodafone unter eigenem Brand vermarktet: Das Smart Tab II ist ohne Vertrag für 190 Euro in der 7-Zoll-Ausführung, für 490 Euro in der 10-Zoll-Variante erhältlich (Bild: Vodafone).

Ebenfalls ab 24. Oktober bietet Vodafone eine Variante des Smart Tab II mit 10,1-Zoll-Bildschirm an. Sie kostet ohne Vertrag 489,90 Euro. Wer einen 24-Monats-Vertrag abschließt, kann das größere Vodafone-Tablet für minimal 9,90 Euro bekommen.

Das Smart Tab II7 mit 7-Zoll-Display (mit einer Auflösung von 1024 mal 600 Pixeln) wiegt 400 Gramm. Es unterstützt GSM, EDGE, UMTS, HSDPA, WLAN, Bluetooth und verfügt über einen GPS-Empfänger. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 zum Einsatz. Der Prozessor arbeitet mit 1 GHz Takt. Der interne Speicher ist 4 GByte groß. Er lässt sich mit einer microSD-Karte über den dafür gedachten Slot erweitern.

Vodafone bietet für das Tablet fünf Tarife an. Die monatlichen Kosten dafür betragen zwischen 19,99 und 59,99 Euro. Im günstigsten Tarif, Mobile Internet Starter, liegt die Datenübertragunsgrate bei 1,8 MBit/s für bis zu 300 MByte. Im teuersten Tarif, Mobile Internet Flatrate, verspricht der Provider bis zu 50 MBit/s und gewährt ein monatliches Highspeed-Übertragungsvolumen von 10 GByte.

Anders als das Pressebild zunächst vermuten lässt, steigt Vodafone nicht in den Handel mit Pudelmützen und Skateboards ein, sondern bietet jetzt zwei von Lenovo gefertigte Tablets unter eigener Marke an (Bild: Vodafone).

Die größere Version des Vodafone-Tablets, das Smart Tab II10, arbeitet mit einem Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz. Es wiegt 580 Gramm und ist 9 Millimeter stark. Sein 10,1-Zoll-Display löst mit 1280 mal 800 Pixeln auf. Auch hier setzt der Provider auf Android 4.0.

Neben HSDPA mit bis zu 21 Mbit/s werden auch WLAN und Bluetooth unterstützt. Ein HDMI-Port ist an Bord, ebenso ein GPS-Modul. Das Tablet unterstützt DLNA zur einfachen Verbindung mit anderen Geräten.

Für die 10-Zoll-Variante bietet Vodafone vier Tarife an. Die monatlichen Kosten dafür betragen zwischen 39,99 und 59,99 Euro. Im günstigsten Tarif, Mobile Internet Flat 3,6 Light, liegt die Datenübertragunsgrate bei 3,6 MBit/s für bis zu 1 GByte. Im teuersten Tarif, Mobile Internet Flat 50, verspricht der Provider bis zu 50 MBit/s und gewährt ein monatliches Highspeed-Übertragungsvolumen von 10 GByte. Der Gerätepreis liegt in der günstigsten Tarifvariante bei 29,90, bei allen anderen drei Tarifen bei 9,90 Euro.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen