Samsung zeigt Galaxy S III Mini

MobileMobile OSSmartphone

Die kleinere Version des aktuellen Android-Flaggschiffs von Samsung, des Galaxy S III, kommt mit 4-Zoll-AMOLED-Display, Dual-Core-CPU, 5-Megapixel-Kamera und Android 4.1. Das S III Mini misst 12,1 mal 6,3 Zentimeter und wiegt 111,5 Gramm.

Samsung bietet mit dem S III Mini jetzt eine handlichere Alternative zu seinem Flagschiff Galaxy S III, das mit dem 4,8-Zoll-Display manchen Interessenten zu groß war. Das S III Mini sieht mit seinem 4-Zoll-Display zunächst aus wie ein kleineres S III. Beim Blick auf die technischen Daten zeigt sich allerdings, dass Samsung nicht nur beim Display abgespeckt hat.

Das Samsung Galaxy S III Mini kommt voraussichtlich im November für 400 Euro in den Handel (Bild: Samsung).

Mit Abmessungen von 12,2 mal 6,3 Zentimetern und einem Gewicht von 111,5 Gramm (20 Gramm leichter als das S3) bewegt sich das neue Samsung-Smartphone im Bereich des iPhone 5 (112 Gramm), das mit 7,6 Millimetern aber noch gut zwei Millimeter dünner ist. Das 4-Zoll-AMOLED-Display bietet eine WVGA-Auflösung von 800 x 480 Pixel. Die Pixeldichte ist mit 233 ppi im Vergleich zum S III mit 305,96 ppi etwas geringer, ist für ein 4-Zoll-Display aber in Ordnung.

Samsungs Neuzugang ist – anders als sein großes Vorbild – mit einer 5- statt einer 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz ausgestattet. Bei der Frontkamera für die Videotelefonie beschränkt sich Samsung auf eine VGA-Auflösung anstelle der 1,9 Megapixel beim S III. Im Inneren arbeitet kein Quad-Core-Prozessor, sondern eine Dual-Core-CPU (1 GHz Takt), begleitet von 1 GByte RAM. Desweiteren stehen 8 oder 16 GByte interner Speicher zur Verfügung. Die Datenübertragung ist über WLAN (802.11n) oder HSPA möglich. LTE ist keine Option. Zur Ausstattung gehören auch NFC und Bluetooth 4.0. Während im S III ein 2100-mAh-Akku verbaut ist, steht beim Mini eine 1500-mAh-Version zur Verfügung.

Samsung setzt auf die aktuelle Android-Version 4.1 Jelly Bean und seine eigene TouchWiz-Oberfläche. Auch wenn sich Samsung noch nicht konkret zu Verfügbarkeitstermin und Preis geäußert hat, wird das Mini ohne Vertrag vermutlich im November für rund 400 Euro in den Handel kommen.

[mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen