Toshiba kündigt 2,5-Zoll-Festplatten für Ultrabooks an

Data & StorageStorage

Sie zeichnen sich durch ihre flache und leichte Bauweise aus: Die Laufwerke sind 0,7 Zentimeter stark und wiegen 92 Gramm. Sie arbeiten mit 5400 U./min und nutzen 8 MByte Cache. Zum Verkaufsstart noch im Laufe dieses Monats sollen drei Modelle mit 250, 320 und 500 GByte angeboten werden.

Die Storage Products Division von Toshiba hat eine Reihe mit 2,5-Zoll-Festplatten für die Verwendung in Ultrabooks vorgestellt. Mit der Bauhöhe von 7 Millimetern und dem Gewicht von 92 Gramm eignen sich die Modelle auch für portable Multimediageräte. Zum Start sind drei Varianten mit 250 (MQ01ABF025), 320 (MQ01ABF032) und 500 GByte (MQ01ABF050) Speicherplatz geplant.

Alle Laufwerke verfügen laut Hersteller nur über einen Platter und bieten eine “sehr hohe” Speicherdichte. Beim Spitzenmodell MQ01ABF050 beträgt sie 1153,4 MBit pro Quadratmillimeter, bei den kleineren Serienvertretern 746,7 MBit pro Quadratmillimeter.

Angebunden werden die Festplatten über eine 6-GBit/s-SATA-Schnittstelle. Sie erreichen eine Rotationsgeschwindigkeit von 5400 U./min. Der Pufferspeicher ist 8 MByte groß. Die mittlere Lesesuchzeit liegt laut Datenblatt bei 12 Millisekunden.

Die Schocktoleranz im Betrieb spezifiziert Toshiba mit 400 G. Das Betriebsgeräusch gibt der Hersteller mit 19 Dezibel im Idle-Modus und 21 Dezibel beim Suchen an. Die maximale Leistungsaufnahme beträgt 4,5 Watt. Der Hersteller will die neuen Ultrabook-Festplatten der Reihe MQ01ABF noch im Oktober ausliefern. Preise hat er noch nicht genannt.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen