S.A.D. veröffentlicht TuneUp Utilities 2013

SoftwareWorkspaceZubehör

Der deutsche Distributor bietet die neueste Version der Programmsammlung für die PC-Optimierungs für alle Windows-Versionen von XP bis 8 an und verspricht, “sechsmal gründlicher als die Vorgängerversion und bis zu zweimal besser als die Konkurrenz” bei der Leistungssteigerung vorzugehen.


TuneUp Utilities 2013 kommt mit über 30 Tools zum Steigern von Leistung und Akkulaufzeit. In der 2013er-Variante des Disk Cleaners etwa sind weitere Programme und das neue Windows-8-Dateisystem in die “Ballastreinigung” aufgenommen worden. Auch der “Browser-Cleaner” ist erneuert worden und vernichtet Surfspuren in über 25 Browsern in deren aktuellen Versionen.

Die neue “Live-Optimierung 2.0” stellt gleichzeitig laufende Prozessorpower-Leistungsfresser in eine Art Standby-Modus und beschleunigt so die Arbeit mit aktiven Programmen. Eine Liste aktueller “CPU-Spritschlucker” zeigt, welche Programme den Rechner langsam machen.

Windows 8, ursprünglich völlig neu geschrieben um die Ressourcen zu schonen und auch mit älteren Computern zufriedenstellend zu laufen, ist in der aktuellen RTM-Version (“Release to Manufacture”) nun doch wieder etwas langsamer geworden – TuneUp spricht von einem “mit der Zeit auftretenden Leistungsverlust”. Dadurch, dass die Tools des Herstellers Windows 8 “von Tag eins an sauber halten”, soll das Betriebssystem jedoch schnell bleiben. Aktualisiert hat der Hersteller auch seine Tools “Registry Cleaner” und “Shortcut Cleaner”, die unnötigen Datenmüll im PC beseitigen.

Die neuen TuneUp Utilities laufen mit den 32- und 64-Bit-Versionen von Windows XP, Vista, Windows 7, Windows 8 und kosten knapp 40 Euro, in der 3-Platz Lizenz knapp 60 Euro.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen