Trendnet bringt preiswerten WLAN-Router

MobileNetzwerkeWLANWorkspaceZubehör

Der “TEW-712BR” erreicht laut Hersteller “eine theoretische drahtlose Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 150 Megabit pro Sekunde”. Der Quellcode der Firmware ist frei.

Der schnelle Drahtlos-Funker TEW-712BR von Trendnet soll gleichzeitig mit dem Surfen im Internet problemlos hochauflösende Videodaten auf den Fernseher übertragen können. Schon in Kürze will Trendnet die Software seines neuen Routers als OpenSource bereitstellen.

Statt Highend-Tüftler pur will der US-Hersteller mit dem neuen Gerät vor allem “moderate Internetnutzer in durchschnittlichen Haushalten” bedienen – oder kleine Unternehmen. Entsprechend günstig ist auch der Preis.

An die vier Ethernet-Ports auf der Rückseite lassen sich Computer, Netzwerklaufwerke oder Drucker anschließen. Wie inzwischen üblich bei derartigen Geräten zeigen LEDs den Status der verdrahteten und drahtlosen Verbindungen an. Mit WPS lassen sich Computer auf Tastendruck anschließen ohne komplizierte Verschlüsselungscodes einzutippen.

Die Nutzer können den Zugriff der angeschlossen Geräte kontrollieren und zum Beispiel bestimmte Dateitypen für einzelne Systeme sperren. Routerprotokolle erfassen die angeschlossenen Geräte, den Paketverlust, alle Systemaktivitäten sowie eventuelle Angriffe über das Internet. Diese Protokolle können direkt über den Router abgerufen oder täglich oder wöchentlich an eine E-Mail-Adresse gesendet werden. Der TEW-712BR kostet knapp 30 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen