Intel vermarktet Atom-Tablets zahlreicher Hersteller

Die Windows-8-Tablets mit Intel-CPU von Acer, Asus, Dell, Fujitsu, HP, Lenovo, LG Electronics, Samsung und ZTE erhalten einen Marketing-Push durch Intel. Zusammen mit den Hardware-Partnern will der Chipriese die Konkurrenz der ARM-basierenden Tablets und zusammen mit Microsoft die iOS- und Android-Geräte in die Schranken weisen – ein Drahtseilakt.

von Manfred Kohlen 0

Das konnte so nicht weitergehen: Der Nicht-Apple-Tablet-Markt war schon fest in den Händen von ARM und seinen Lizenznehmern. Intel nimmt nun viele Marketing-Dollar in die Hand, um den Herstellern von Windows-Systemen mit Intel-Chips unter die Arme zu greifen. Da kommt Windows 8 gerade recht, um die eigenen Prozessoren wieder vrstärkt unters Volk zu streuen.

Eines der vielen neuen Intel-Tablets ist das Acer Iconia W510 (Bild: Intel)

Der Intel Atom Z2760 steuert viele der neuen Tablets und Convertibles der zahlreichen Hersteller, die mit Windows 8 die Rückkehr der guten alten Wintel-Schiene einläuten sollen. Auch Systeme mit Intels vPro für den sicheren Unternehmenseinsatz oder Core-Prozessoren wie schon von diversen Notebooks bekannt, stehen auf der Wintel-Agenda.

Intel verkauft dies als “Anfang von Intels Engagement im Tablet-Markt”. Erik Reid, General Manager Application Processor Platforms in der Intel Mobile und Communications Group, betont die Vorteile der Intel-Plattformen “in punkto Kompatibilität, Bedienkomfort oder Akkulaufzeit”.

Die neuen Intel-Tablets hat der Prozessor-Krösus samt Einzelgeräte-Darstellung in einer großen PDF-Datei zusammengefasst und stellt in einem weiteren Dokument die technischen Fakten des Hochleistungs-Stromspar-Prozessors Atom Z2760 noch einmal ins Rampenlicht. Die Intel-Architektur ermögliche die Herstellung extrem dünner (8,5 Millimeter), leichter (ca. 660 Gramm) und gleichzeitig leistungsfähiger Tablet-PCs, tönt Intel.

Windows-8-Tablets mit Intel-Prozessoren

So ist etwa Acers Iconia W510 mit Z2760-CPU, 10,1-Zoll-HD-Screen, 8,9 mm Dicke und 0,57 kg Gewicht inklusive Keyboard-Dockingstation im Aufgebot neuer Geräte. Das Asus Vivo Tab TF810 mit dem gleichen Atom-Chip, kratzfestem 11,6-Zoll-Corning-Glas-Display, Wacom-Digitizer-Stift, Keyboard-Dock, 64 GByte Speicher und 686 Gramm Gewicht und 8,3 Millimetern Dicke ist der Zweite im Bunde.

Das Dell Latitude 10 ist ein 10-Zoll-Tablet mit Windows-8-Professional für den Gechäftseinsatz und einzeln oder mit großem Desktop-Dock zu haben. Auch dieses Gerät kommt mit Z2760-Prozessor.

Fujitsus 11,6-Zoll-Gerät Stylistic Q702 ist mit Intels Core-i5 vPro ausgestattet und wiegt 0,85 kg – ein ansteckbares Keyboard macht das Hybrid-Tablet zum Notebook. Das Display beherrscht Finger- und Stift-Eingabe, zusätzlich erhältliche LTE-Funktionalität machen das System zum stets online verfügbaren Reisebegleiter. Der Hersteller gibt Batterielaufzeiten von 9 Stunden an.

Auch Notebook-Marktführer HP darf nicht fehlen: Mit dem Envy X2 will Hewlett-Packard die “Power eines Notebooks mit der Freiheit eines Tablets” vereinen. Motor ist die Atom-Z2760-CPU, 11,6-Zoll-Bildschirm (also das Tablet) und Tastatur werden einfach über eine Magnet-Konstruktion verbunden. Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite eine Webcam. Das Envy x2 wiegt 1,4 Kilogramm, die Tablet-Einheit alleine nur 680 Gramm und soll auch über NFC-Funktionen wie modernere Smartphones verfügen.

Lenovos Thinkpad 2 soll ein 10,1-Zoll-Touch-Display, 3G- und 4G-Funk bieten und 10 Stunden auf Batteriebetrieb durchhalten. Das Atom-Z2760-Gerät soll bereits mit Microsoft Office, Photoshop und anderen Applikationen ausgestattet sein (in den USA vor allem Steuer- und Finanzprogramme).

Die abnehmbare Tastatur in voller Größe soll dem Samsung Smart-PC die nötige Aura für den Business-Einsatz verleihen (Bild: Intel)

Auch Samsungs Smart-PC ist mit derm neuesten Atom-Chip, dem Z2760 Quadcore-Prozessor ausgestattet, hat ein 11,6-Zoll-Display, 64 GByte Speicher und eine abnehmbare Tastatur in voller Größe. Ob das Gerät mit WiFi, UMTS oder LTE ausgestattet ist, wählt der Käufer selbst. Als Batterielaufzeit gibt Samsung 9,4-Stunden an – und zwar in voller Video-Abspielzeit. Wer nicht so viele Filme ansieht, kann 13,5 Stunden ohne Neu-Aufladen arbeiten.

Und alphabetisch zu guter Letzt präsentiert Intel das chinesische ZTE V98m, das unter 700 Gramm wiegt und 8,9 mm dick ist. Auch das kommt mit dem neuen Atom-Prozessor. Es verfügt über 32 GByte Flash und 2 GByte RAM, einen 10,1-Zoll-Bildschirm, LTE-, UMTS- und WLAN-Verbindung.

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Intel vermarktet Atom-Tablets zahlreicher Hersteller

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>