Snom bringt IP-Telefon für den Einsatz im Büro

NetzwerkeVoIP

Es bietet vier Funktionstasten und ein vierzeiliges Display. Nutzer können bis zu 1000 Adresseinträge anlegen und die 100 letzten Telefonate abrufen. Außerdem lassen sich bis zu vier Gespräche makeln, vier SIP-Identitäten einrichten und VLANs nutzen.

Die Berliner Snom Technology AG hat ihr Angebot an IP-Telefonen um das Modell snom 710 ergänzt. Der Hersteller positioniert es als Basismodell der Serie 7xx, das für einen kosteneffizienten, aber dennoch anspruchsvollen Einsatz im Büroalltag konzipiert sei. Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen sowie Home Offices.

Das IP-Telefon snom 710 soll seinen Platz vor allem in kleinen Büros und Home Offices finden (Bild: Snom Technology AG).

Ein vierzeiliges Schwarz-Weiß-Display und vier darunter befindliche, variable, kontextsensitive Funktionstasten sollen für eine intuitive Navigation durch das Menü sorgen. Nutzer können damit zum Beispiel auf bis zu 1000 Adresseinträge aufrufen, die jeweils 100 letzten verpassten, angenommenen oder angewählten Telefonate abrufen und gleichzeitig bis zu vier Gespräche makeln. Außerdem stehen fünf frei programmierbare Funktionstasten mit LED-Beleuchtung zur Verfügung. Sie ermöglichen beispielsweise den direkten Zugriff auf hinterlegte Kontakte oder Kurzwahlen.

Das snom 710 ist mit einer Freisprechfunktion ausgestattet. Mit dem verbauten Breitband HD-Audiosystem sei Dank effizienter Rauschunterdrückung, Sprechpausenerkennung und Breitbandaudio-Technik eine hohe Sprachqualität errreichbar, erklärt Snom. Die Möglichkeit, vier SIP-Identitäten einzurichten und VLAN zu nutzen runden das Funktionsspektrum ab.

Administratoren können das snom 710 über ein Web-Interface konfigurieren und mittels Auto-Provisioning oder TR-069/TR-111-Protokollen einrichten und fernwarten. Mit RTCP-XR und PCAP stehen Diagnose- und Verwaltungstools zur Verfügung. Firmware-Updates und das Laden von Einstellungen erfolgen automatisiert über HHTP/HTTPS oder TFTP. Für Sicherheit sorgt das vorinstallierte Zertifikat der Snom Certificate Authority.

Das snom 710 wird entweder über das Ethernetkabel mittels Power-over-Ethernet oder über ein zusätzliches Netzteil mit Strom versorgt. Beim Einsatz auf dem Schreibtisch hilft ein verstellbarer Standfuß, aber auch die Wandmontage ist möglich. Der unverbindliche Verkaufspreis liegt bei 95 Euro.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen