Defragmentierungs-Utility aus Berlin beschleunigt auch Windows 8

Data & StorageIT-ManagementIT-ProjekteSoftwareStorage

Die Softwarefirma O&O nennt auch für die neue Version 16 ihres Defragmentierungs-Tools einen “deutlichen Performanceschub” – neuerdings auch unter Windows 8. Verbesserung gibt es zudem bei der SSD-Defragmentierung und den Verwaltungsmöglichkeiten in Netzwerken.

O&O Defrag 16 ist Windows-8-fähig und sollte von Windows-7-Nutzern zur “Vorbereitung” des eigenen Systems auf eine Betriebssystem-Aktualisierung genutzt werden, empfiehlt der Hersteller. Das beschleunige dann auch das Upgrade auf Windows 8 – unter dem das Tool dann auch läuft.

Defragmentierungs-Erfolg
Die neue Version 16 des Berliner Defrag-Tools zeigt den Erfolg der “Aufräumarbeiten” auf der Festplatte/SSD an.

Das Programm kann nach dem Umstieg aufs neue Windows sofort weitergenutzt werden. Auch unter älteren Windows-Varianten sei die neue Version funktionsfähig – eine erneuerte Engine in O&O Defrag 16 mache auch Windows Vista und XP schneller. Die Defragmentierungszeit selbst sei sogar um bis zu 40 Prozent gesenkt worden.

Mit einer überarbeiteten Nutzerführung und optimierten Defrag-Funktionen zum Beispiel auch für gesperrte Dateien sowie einer Verbesserung speziell der SSD-Defragmentierung wendet sich der Hersteller auch an die Eigentümer der aktuellsten Rechner- und Speichergenerationen.

Die Schnellkonfiguration des Speicher-Optimierers soll auch Storage-Neulingen einen schnellen Einstieg ermöglichen.

Um zu zeigen, wie gut alles optimiert ist, bietet die neue Version so etwas wie Vorher/Nachher-Übersichten. Neue Auswertungs- und Analysefunktionen, eine Historie-Darstellung, automatische Aktualisierungen und Defragmentierungen, die Aufteilung der Laufwerke in Geschwindigkeitszonen, Fernsteuerung innerhalb des Netzwerks sowie Powermanagement für Mobilsysteme, deren Defragmentierung mit Pausefunktion beim Wegfall von Stromquellen unterbrochen und fortgesetzt werden kann, ergänzen die lange Funktionsliste von O&O (mehr im Datenblatt-PDF).

Das Programm kostet 29,90 Euro, die 3-Rechner-Lizenz ist für 49,90 Euro zu haben du die bald fertige Unternehmens-optimierte Server Edition geht für 199 Euro über den (virtuellen?) Ladentisch.

Eine kostenlose 30-Tage-Testversion von O&O Defrag 16 Professional Edition ist auf der Website des Herstellers erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen