Microsoft “verkuppelt” Software-Anbieter mit Herstellern von Windows-8-Tablets

MobileSoftwareTablet

Der Software-Krösus will Windows 8 mit vorinstallierten Apps fördern und drängt die Gerätehersteller zur Zusammenarbeit mit Software-Unternehmen.

“Microsoft spielt Verkupplungs-Agentur für Windows8-Tablet-Produzenten und ermutigt sie zu Software-Vorinstallationen”, berichtet die taiwanische Digitimes über die neuesten Meldungen von der Herstellerfront.

“Ehestifter” Microsoft beginnt bei seinen traditionellen Stärken: den guten Kontakten zu den Softwarefirmen. Mit seiner Strategie, diese schließlich mit den Hardware-Herstellern zusammenzubringen, um durch Software-Vorinstallation zarte (Wirtschafts-)Verhältnisse anzubahnen, fördert Microsoft zudem den Ausbau branchenorientierter Tablet-Angebote – und zugleich den Ausbau seines Windows8-Appstores vor allem in professionellen Anwendungsbereichen.

Momentan seien 75 bis 80 Prozent des Windows Stores mit Consumer-Anwendungen gefüllt, habe Microsoft Taiwan angegeben – der B2B-Bereich nehme nur 5 Prozent ein, Business-to-Consumer-Lösungen noch 15-20 Prozent. Derzeit tendiere die Verkupplungs-Arbeit mehr zum Konsumentenbereich, gibt Microsoft unumwunden zu. Die Hersteller Acer und Asus seien die wahrscheinlichsten Anbieter vorinstallierter Apps.

Was bei den Bemühungen, auch ERP-, CRM- und andere Business-Lösungen vorinstallieren zu lassen, herauskommt, steht noch in den Sternen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen