Epson mit neuen Farblaserdruckern für kleine und mittelgroße Firmen

DruckerNetzwerkeWorkspace

Die Reihe Epson WorkForce AL-C500DN ist für ein Seitenaufkommen von bis zu 120.000 Blatt im Monat ausgelegt. Die Druckgeschwindigkeit gibt der Hersteller mit bis zu 45 Seiten pro Minute an. Eine Duplexeinheit wird für alle vier Ausführungen ab Werk mitgeliefert.

Der Farblaser Epson WorkForce AL-C500DN kostet rund 1870 Euro (Bild: Epson).

Epson löst mit der Reihe WorkForce AL-C500DN die Produktserie AcuLaser C4200 ab. Die Neuvorstellungen geben bis zu 45 Seiten pro Minute aus und sind für ein monatliches Druckvolumen von 120.000 Seiten ausgelegt. Ein erweiterter Farbraum und die im Vergleich zu den Vorgängern bessere Auflösung von bis zu 4800 dpi sollen hohe Schärfe sowie harmonische Farben und Verläufen gewährleisten.

Die neuen Farblaser sind in vier Varianten lieferbar: Das Modell AL-C500DN kommt mit einer Papierkapazität von 700 Blatt, AL-C500DTN nimmt 1250 Blatt auf, AL-C500DHN 1800 Blatt und AL-C500DXN hat Platz für 2900 Blatt.

Alle vier Ausführungen sind ab Werk mit einer Duplexeinheit ausgerüstet und netzwerkfähig. Das größte Modell, der WorkForce AL-C500DXN, ist zusätzlich mit Hefter und Staplereinheit ausgestattet. Das kleinste Modell ist ab rund 1870 Euro erhältlich. Die zugehörigen Epson-Tonerkartuschen reichen laut Hersteller für 18.300 Seiten in Schwarz und 17.300 Seiten in CMY.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Druckern aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen