SanDisk will mit SSD-Caching-Lösung Rechner flott machen

Data & StorageStorage

Booten und Herunterfahren des Rechners, Laden von Anwendungen und andere zeitaufwändige Operationen sollen durch SanDisks ReadyCache deutlich beschleunigt werden. Das Produkt ist für Hybrid-Rechner gedacht – die also neben einer SSD auch eine herkömmliche Festplatte nutzen. Es kommt für rund 50 Euro in den Handel.

Das Cache-Produkt wird neben der Festplatte des Desktop-PCs eingesetzt und kombiniert eine 2,5-Zoll-SSD mit 32 GByte Kapazität mit der Software ExpressCache von Conclusiv Technologies.

SanDisk vertreibt die Software nach eigenen Angaben exklusiv; sie läuft unter Windows 7 und kann gleich nach der Installation der SSD gestartet werden. Sie verwaltet die Caching-Algorithmen der SanDisk-Lösung und sorgt für die intelligente Zwischenspeicherung häufig verwendeter Dateien. Danach laufe der Bootvorgang bis zu vier Mal schneller, manche Anwendungen würden bis zu zwölf Mal schneller geladen werden, und auch die Übertragung von Festplatten, insbesondere solcher mit hoher Speicherkapazität, würde konsistent beschleunigt werden.

Weil alle Daten, die sich im Cache befinden, gleichzeitig im Primärspeicher vorhanden seien, könne Datenverlust durch diese “Kohärenz” vermieden werden. Die Installation ist laut SanDisk “denkbar einfach” und wird durch ein mitgeliefertes Installationskit unterstützt: Ein 6-GB/s-SATA-Kabel liegt bei und auch eine 3,5-Zoll-Montagehalterung samt Schrauben finden sich im Lieferumfang.

Das Produkt ist ab sofort für einen Preis von 49,99 Euro im Handel. SanDisk gewährt drei Jahre Garantie.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen