Registrierung für Windows-8-Update ab sofort möglich

IT-ManagementIT-ProjekteWorkspaceZubehör

Auf einer eigenen Website können Käufer eines Windows-7-PCs sich für das vergünstigte Upgrade auf Windows 8 registrieren. Dieses kostet 14,99 Euro.Sie erhalten ab dem Verkaufsstart von Windows 8 am 26. Oktober eine Mail mit Aktionscode und Einzelheiten zum Kauf und Download der Software.

Via Twitter teilte Microsoft gestern mit: “Das Windows-Upgrade-Angebot ist nun in 140 Ländern verfügbar. Registrieren Sie sich jetzt! windowsupgradeoffer.com“.

Schon im Mai hatte der Softwarekonzern das Upgrade-Programm angekündigt: Privatkunden, die zwischen dem 2. Juni 2012 und 31. Januar 2013 einen Windows-7-Rechner kaufen oder gekauft haben, erhalten für 14,99 Euro eine Kopie von Windows 8 Pro. Letzter Tag der Registrierung ist der 28. Februar 2013. Danach wird für das neue Betriebssystem der volle Preis fällig.

Wer einen Windows-7-Rechner erworben hat, kann sich ab sofort für das Windows-8-Update registrieren. (Screenshot: zdnet.de)

Nach der Registrierung und der anschließenden Überprüfung durch Microsoft bekommen Kunden eine Bestätigung zugesandt. Ab dem Verkaufsstart von Windows 8 am 26. Oktober erhalten sie dann eine weitere Mail mit einem Aktionscode und einer Anleitung zum Kauf und Download der Software. Der Aktionscode muss während des Bestellvorgangs eingegeben werden, um den Sonderpreis zu erhalten. Weitere Informationen finden sich auf der Programm-Website.

Ebenfalls bis zum 31. Januar 2013 können Nutzer ihr System für knapp 40 Dollar auf Windows 8 Pro aktualisieren. Der Preis ist deutlich günstiger als bei früheren Windows-Versionen. Im Microsoft Store kostet ein Upgrade auf Windows 7 Professional derzeit 285 Euro. Die Aktion bietet Microsoft in 131 Ländern an. Der Kauf erfolgt über Windows.com. Das Windows Media Center kann nach der Installation von Windows 8 Pro zusätzlich kostenlos heruntergeladen werden.

Kunden, die ihren Rechner über die Microsoft-Website aktualisieren, können sich für 15 Dollar zuzüglich Versandkosten auch eine Backup-DVD des Betriebssystems bestellen. Bei einem Einzelhändler vor Ort zahlen Kunden während des Aktionszeitraums 69,99 Dollar für eine Upgrade-Lizenz inklusive Datenträger.

Wer Windows 8 vor dem Kauf ausprobieren möchte, kann sich die kostenlose Release Preview herunterladen. Sie lässt sich mittels Virtualbox auch als virtuelle Maschine unter Windows 7 oder Mac OS installieren. Für Entwickler gibt es außerdem eine 90-Tage-Testversion.

[mit Material von Dara Kerr, News.com]