Bhv liefert Expessversion seines HomepageMaker 9

WorkspaceZubehör

Fixe HTML-Seiten laden schneller als dynamische und sind insbesondere bei Seiten mit wenigen Änderungen sinnvoll. Zudem sind sie leichter in Suchmaschinen auffindbar. Dass der Tod der klassischen HTML-Editoren daher noch lange nicht eingeläutet ist, zeigt bhv mit seinem neuen HomepageMaker 9, der in der Expressversion unter 30 Euro kostet.

Der Homepage-Baukasten von bhv soll professionelle Webseiten ohne Programmier- oder Gestaltungskenntisse ermöglichen. Mit 500 vorgefertigten Designs, die sich leicht bearbeiten und anpassen lassen, will der Hersteller den Produktionsprozess beschleunigen.

Mit integrierten Editoren für Layout, Texte, Banner und Bildern sowie Vorlagen für Elemente wie Bildergalerien oder YouTube-Videos ergänzt der Hersteller den klassischen HTML-Editor. Ein Menügenerator soll die Navigation in alle Seiten schnell integrieren.

Bhv verspricht Funktionen zur Suchmaschinen-Opimierung, den einfachen Import von Flash-Animationen und YouTube-Videos und ein Funktionieren des Ergebniasses mit allen gängigen Browsern.

Ein FTP-Modul kann die generierten Seiten schließlich auf beliebige Server hochladen.

Als Systemvoraussetzungen: gibt der Anbieter einen IBM-kompatiblen PC Pentium 500 mit  Windows XP/Vista/Windows 7 an (jeweils 32- oder 64-Bit), ein CD-/DVD-ROM-Laufwerk sowie den obligatorischen Internetanschluss. Die neue Version 9 ist ab Ende August im Handl, die gleichzeitig veröffentlichte “Ultimate Edition” soll für rund 89 Euro weitaus mehr Funktionen bieten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen