Goldener Kopfhörer 2012 für sieben Webradios

WorkspaceZubehör

Der Preis wurde in diesem Jahr das erste Mal vergeben. Der Hörerpreis ging an TECHNO4EVER.FM, für den besten Beitrag wurde Lukas Klepsch von RauteMusik ausgezeichnet. Das beste Gesamtkonzept hatte in den Augen der Jury Julian Schraven von blendFM vorgelegt.

In diesem Jahr wurde erstmals der Goldene Kopfhörer, ein Medienpreis für Webradios verliehen. In einer 90-minütigen Showsendung zeichneten die Moderatorinnen Carmen Schmalfeldt (Radio Bonn/Rhein-Sieg) und Astrid Jacoby (harmony.FM / Radio Regenbogen) die sieben die Gewinner aus. Kriterien für die Preisvergabe durch die siebenköpfige, mit Radiomachern und Medienexperten besetzte Jury, waren fachliche, technische- und inhaltliche Qualität. Außerdem wurde in Publikumspreis vergeben.

Für das beste Gesamtkonzept wurde Julian Schraven von blendFM geehrt. Der Preis für den besten Beitrag ging an Lukas Klepsch von RauteMusik: In seinem Wettbewerbsbeitrag geht es um einen 13-jährigen aus Dresden, der als Fußballkommentator im Web erfolgreich ist. Den Goldnen Kopfhörer für die beste Moderation nahm Antonia Woitschefski von Radio HNA entgegen.

Gleich zwei Auszeichnungen gingen an TECHNO4EVER.FM: Den Preis für das bestes OnAir Design haben sich Holger Lasotta und Ron Kneffel verdient. Außerdem bekam TECHNO4EVER.FM mit 41,3 Prozent aller Stimmen den Hörerpreis zuerkannt.

Die beste Internetpräsenz hat dieJury Claus Maas von technolovers.FM zuerkannt, der Innovationspreis ging an Alexander Koenitz von BLN.FM für alternatives Ausbildungsradio im Internet. Alle Wettbewerbsbeiträge der Nominierten stehen auf der Website des Goldenen Kopfhörer noch zum Anhören bereit.

Technolovers.FM bekam den Goldenen Kopfhörer, einen Medienpreis für Webradios, für die beste Internetpräsenz (Screenshot: ITespresso).
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen