Testbirds erhält Finanzspritze in Millionenhöhe

DeveloperIT-ProjekteSoftwareStart-UpUnternehmen

Der Münchner Dienstleister erhält den Betrag von der Walter Beteiligungen und Immobilien AG. Testbird erlaubt das crowdbasierte Softwaretesting von Apps und Webseiten. Das funktioniert bei Apps für die gängigen Plattformen für mobile Endgeräte ebenso wie bei Webanwendungen.

Testbirds.de versucht Probleme des modernen Softwaretestings mit Crowdsourcing zu lösen (Screenshot: ITespresso).

Mit der Überweisung eines nicht näher bezifferten Millionenbetrags durch die Walter Beteiligungen und Immobilien AG an Testbirds wird nach Angaben des Unternehmens der finanzielle Rahmen gesetzt, um das Start-up auf ein breites Fundament zu stellen und weiter auszubauen. “Momentan sind wir dabei, unser Team entscheidend zu verstärken”, erklärt Philipp Benkler, einer der Testbirds-Geschäftsführer. Bis Ende August sollen knapp fünfzehn Mitarbeiter an Bord sein, die meisten davon fest angestellt.

Seit dem Start ihrer Testplattform im Januar diesen Jahres verzeichnet Testbirds eigenen Angaben zufolge einen rasanten Anstieg an Testern – die dort “Birds” heißen. Mehrere tausend qualifizierte Laien und Experten stünden mittlerweile bereit, um Software mit dem eigenen Smartphone, Tablet-PC oder Computer als Endanwender zu prüfen.

Als Vorteil des großen Pools an Freizeittestern sowie Experten nennt Testbirds unter anderem, dass jederzeit sämtliche Gerätekombinationen zur Verfügung stehe. Die Crowd finde Bugs und gebe wertvolles Feedback, um die Usability der Software zu verbessern. Entwickler können von den “Birds” Apps für mobile Endgeräte sowohl für iOS, Android, Windows Phone und Blackberry OS sowie Webanwendungen, etwa für Onlineshops und Webseiten testen lassen.

Das dreiköpfige Gründerteam wird bereits durch das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vergebene EXIST-Gründerstipendium an der Ludwig-Maximilians-Universität München gefördert. Beim Kontakt zu potenziellen Geldgebern wurden sie durch das Finanzierungsnetzwerk Evobis unterstützt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen