Kaspersky offeriert kostenlosen Security-Scan

SicherheitSicherheitsmanagementWorkspaceZubehör

Das kostenfreie Produkt sei immer auf dem neuesten Stand, versprechen die Kaspersky Labs, für die Entfernung von Schädlingen müsse man dann selbst sorgen.

Im Grunde handelt es sich bei dem kostenlosen Security Scan des russischen Anbieters nicht um ein Antiviren-Tool: Es prüft nur auf Sicherheitslücken und vorhandene Schädlinge. Beseitigen muss man die digitalen Bosheiten aber selbst – das geht zwar mit einem Kauf der angepriesenen Kaspersky-Sicherheitsprodukte, den der Hersteller auf diese Weise ankurbeln will, ist allerdings mit jedem anderen Malware-Schutz auch möglich.

Kaspersky betont, dass andere Security-Produkte auf dem Rechner in keinster Weise beeinflusst würden, wenn der kostenlose Scanner installiert werde und sich die neuesten Malware-Signaturen aus dem Netz hole. Das eigene Produkt gebe nur “Ratschläge zum Beheben aller durch Kaspersky Security Scan ermittelten Sicherheitsprobleme”.

Eine Zwangsregistrierung wie bei anderen Software-Produkten gebe es hier nicht. Man könne aber die Erkennungsrate vorhandener Lösungen “auf die Probe stellen”.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen