Mozilla stellt einfach benutzbaren Website-Editor Thimble bereit

DeveloperIT-ProjekteSoftware
Mozilla-Logo

Er ist für Anwender mit Basiskenntnissen in HTML und CSS gedacht. Mit dem visuellen Editor lässt sich Code direkt im Browser schreiben, das Ergebnis vorab betrachten und anschließend veröffentlichen. Ebenfalls neu: Die Website Webmaker, die mit Mozilla-Tools erstellte Projekte präsentiert.

Mozilla hat den Website-Editor Thimble bereitgestellt. Das Angebot richtet sich an Anwender mit Basiskenntnissen in HTML und CSS, die innerhalb von Minuten ihre eigene Website oder andere Projekte erstellen und veröffentlichen wollen.

Ähnlich wie WordPress für Blogs ist Thimble ein visueller Editor, mit dem sich HTML-Code direkt im Browser schreiben und editieren lässt. Eine Vorschaufunktion bietet die Möglichkeit, die Webseiten noch vor der Veröffentlichung anzupassen und zu optimieren.

“Thimble beseitigt viele der Hindernisse für unerfahrene Nutzer, die versuchen, Code zu lernen”, schreibt Matt Thompson, Communications Director bei Mozilla, in einem Blogeintrag. Zudem enthalte es eine Reihe Anfänger-Projekte und Vorlagen, die einen schnellen Einstieg ermöglichen sollen.

Zusammen mit Thimble hat Mozilla die Website Webmaker.org gestartet. Auf ihr werden in erster Linie mit Thimble und anderen Mozilla-Tools wie Popcorn und X-Ray Goggles erstellte Projekte sowie die Werkzeuge selbst vorgestellt.

Unter Anleitung ausprobieren können Interessenten die Tools zum Erstellen von Webseiten im Rahmen von Mozillas Lernkampagne Summer Code Party. Die Events finden weltweit von 23. Juni bis 22. September statt. Bislang haben Community-Mitglieder über 330 Veranstaltungen geplant.

Thimble zeigt links den Code und rechts eine Vorschau der erstellten Webseite an (Screenshot: ZDNet.de)

[mit Material von Rachel King, News.com]