Neue Arbeitsgruppen-Geldrucker von Ricoh

DruckerKomponentenWorkspace

Als Alternative zu Tinten- und Laserdrucken sind die schnellen Gel-Drucker aus Japan gedacht. Die neuen Modelle Aficio SG 2100N, SG 3110DN und SG 3110DNw sind je nach Modell mit Ethernet, WLAN und Duplexeinheit erhältlich und drucken bis zu 29 A4-Seiten pro Minute in Schwarzweiß oder Farbe.

Ricoh hat mit den Modellen Aficio SG 2100N, SG 3110DN und SG 3110DNw drei neue Geljet-Drucker vorgestellt. Sie sind für den Einsatz am Arbeitsplatz oder als Netzwerkdrucker für kleine Arbeitsgruppen konzipiert. Statt flüssige Tinte setzen sie ein schnell trocknendes Gel ein, das sich nicht in das Papier saugt, sondern zwischen den Faserschichten des Papiers haften bleibt. Das verhindert ein Verschmieren der Ausdrucke und ein Verlaufen der Farbe.

Alle drei Geräte produzieren laut Hersteller pro Minute bis zu 29 A4-Seiten in Schwarzweiß oder Farbe und sind in unter 35 Sekunden Aufwärmzeit betriebsbereit. Der erste Druck soll nach 5,5 Sekunden im Ausgabefach liegen. Die Gel-Drucker sind mit einer Duplex-Einheit ausgestattet und bieten eine maximale Papierkapazität von 850 Blatt. Sie verarbeiten Papiergewichte bis 256 Gramm pro Quadratmeter. Neben den Papierformaten A6 bis A4 bedrucken sie auch Banner bis zu einer Länge von 129,5 Zentimetern und einer Breite von 21,6 Zentimetern. Die physikalische Druckauflösung liegt bei 1200 mal 1200 dpi, interpoliert bei 3600 mal 1200 dpi. Ricoh empfiehlt die drei Geräte für ein maximales monatliches Druckvolumen von 10.000 Seiten.

Während der Aficio SG 3110DN standardmäßig über eine Netzwerkkarte verfügt, ist das Modell Aficio SG 3110DNw zusätzlich noch WLAN-fähig. Speziell für die Distribution über den IT-Channel bietet Ricoh den SG 2100N an, der im Vergleich zu den anderen beiden Modellen in einer Basisversion ohne Duplexeinheit, optionale Papierkassette, Bypass und W-LAN geliefert wird. Er wiegt 9,5 Kilo, benötigt eine Stellfläche von 39,9 mal 36,0 mal 21,3 Zentimetern und lässt sich somit platzsparend unterbringen. Die Modelle Aficio SG 3110DN und Aficio SG 3110DNw fallen nicht zuletzt aufgrund der umfangreicheren Ausstattung mit 39,9 mal 43,7 mal 21,6 Zentimetern und einem Gewicht von 10,5 Kilo etwas größer und schwerer aus. Die Bedienung der Drucker erfolgt vollständig über die Gerätevorderseite.

Wählt man den Economy Color Modus, sollen sich die Druckkosten für eine Farbseite nahezu auf das Niveau der Schwarzweiß-Seiten bringen lassen. Die Leistungsaufnahme liegt bei 22,8 Watt im Betrieb und 1,06 Watt im Timer-Energiesparmodus. Die TEC-Werte (Total Energy Consumption) gibt Ricoh mit 0,288 kWh (SG 3110DN) sowie 0,523 kWh (SG 3110DNw) pro Woche an.
Der Preis für den Aficio SG 2100N liegt bei etwa 137 Euro. Der Aficio SG 3110DN kostet rund 226 Euro und der Aficio SG 3110DNw 274 Euro.

(Bild: Aficio SG 3110DN und SG 3110DNw: Ricohs neue Geljet-Drucker-Generation. Quelle: Ricoh)