Seagate bringt externe Festplatten für Social-Media-Enthusiasten

Data & StorageStorage

Mit der Produktfamilie “Backup Plus” richtet sich Seagate in erster Linie an Nutzer von Facebook und Flickr: Sie können mit einem Klick Fotos und Videos von dort lokal speichern. Außerdem ist es möglich, Inhalte über eine Software von Seagate unkompliziert auszuwählen und gesammelt in diese Netzwerke hochzuladen.

“Viele Facebook-Nutzer haben noch nie darüber nachgedacht, dass sie die Fotos, die sie im Laufe der Zeit hochladen, bisher nirgendwo gespeichert haben”, erklärt Seagate-Manager Scott Horn. Die sozialen Netzwerke seien unmerklich zu einem enormen Datenspeicher geworden, von dem Privatpersonen aber nicht automatisch ein Backup hätten. Die externen Festplatten der Reihe “Backup Plus” von Seagate sollen das ändern, indem sie die unkomplizierte Speicherung von Inhalten aus sozialen Netzwerken ermöglich.

Die Festplatten werden über das Seagate Dashboard gesteuert. Mit einem Klick auf ein Icon zieht der Nutzer die Daten vom Computer auf die Festplatte. Ein regelmäßiges Backup lässt sich laut Anbieter mit wenigen Klicks einrichten. User haben dabei die Wahl zwischen einem voreingestellten und einem selbst definierten Schema. Dasselbe gelte für das Teilen von Daten über soziale Netzwerke.

Die Backup-Plus-Festplatten sind als externe Speicher sowohl zu Windows als auch Mac-Betriebssystemen kompatibel und werden über einen USb-3.0-Porta angebunden. Die Laufwerke kommen zunächst mit Kapazitäten von 500 GByte, 750 GByte und 1 TByte als “Backup Plus portable” zu Preisen zwischen 84,90 und 114,90 Euro in den Handel. Die Modelle mit 500 GByte und 1 TByte sind in den Farben rot, blau, silber und schwarz erhältlich. Die 750-GByte-Variante gibt es lediglich in schwarz.

Ab Juli sollen unter dem Namen “Backup Plus Desk” auch Ausführungen mit 1, 2 und 3 TByte angeboten werden. Diese kosten zum Verkaufsstart zwischen 134,90 und 164,90 Euro und sind lediglich in schwarz verfügbar. Außerdem gibt es – zunächst bis Oktober begrenzt – eine Version der Reihe mit 4 TByte, für die Seagate aber keinen Preis nennt.

Mac-Besitzer will das Unternehmen, obwohl auch die anderen Produkte sowohl zu Mac OS als auch Windows kompatibel sind, mit einem speziell auf sie ausgelegten Produkt ansprechen. Die externen Mac-Laufwerke der “Portable”-Reihe gibt es mit 500 GByte und 1 TByte in silber, aus der “Desk”-Reihe sind die Ausführungen mit 2, 3 und 4 TByte in schwarz lieferbar. Für alle Modelle ist zusätzlich ein Thunderbolt-Adapter lieferbar.

Mit dem Dashboard will Seagate Backups die Komplexität nehmen (Screenshot: Seagate).
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen