Notebook-Schnäppchen: Medion Akoya E7222 für 499 Euro bei Aldi

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Discounter verkauft laut Prospekt im Süden Deutschlands ab 14. Juni das Medion Akoya E7222 für 499 Euro. Das Notebook mit 17,3-Zoll-Widescreen-Display ist der erste Rechner im Aldi-Programm, der mit dem Upgrade-Recht auf Windows 8 Pro verkauft wird.

Aldi Süd hat in seinem Prospekt für 14. Juli das Notebook Medion Akoya E7222 (MD 99031) für 499 Euro angekündigt. Es handelt sich um ein Gerät mit 17,3 Zoll großem Widescreen-LED mit einer Auflösung von 1600 mal 900 Pixel. Es ist mit einer 750 GByte großen Festplatte sowie 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher ausgrüstet.

Der Hersteller hat darin – wie bei diesem Preis nicht anders zu erwarten – einen Intel-Prozessor (Core i3-2350M) der vorletzten Generation (Sandy-Bridge) verbaut. Die aktuellsten CPUs von Intel firmieren unter Ivy Bridge und werden gerade erst im Markt eingeführt und daher in teureren Geräten verbaut. Der Core i3-2350M besitzt zwei, mit jeweils 2,3 GHz getaktete Kerne. Er bietet Hyperthreading, kommt aber ohne Turboboost.

An Schnittstellen sind je ein Ethernet-, VGA- und HDMI-Anschluss sowie vier USB-Ports vorhanden, davon zwei mit dem schnellen USB 3.0. Zur Ausstattung gehören zudem ein Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung sowie eine Webcam mit 1,3 Megapixeln.

Als Betriebssystem ist Windows 7 Home Premium (64-Bit) vorinstalliert. Microsoft bietet Kunden, die zwischen Anfang Juni und 31. Januar 2013 einen Rechner mit Windows 7 erwerben, ein Upgrade zu Windows 8 Pro für 14,99 Euro an. Das Medion Akoya E7222 kostet bei Aldi Süd 499 Euro. Es wird mit 3 Jahren Garantie verkauft.

Bildergalerie zu Windows 8


Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen