Erste Fotos des neuen iPhones aufgetaucht

MobileSmartphone

Die verschiedenen Berichte, die nun schon Bilder des iPhone-4S-Nachfolgers zeigen, lösen Diskussionen darüber aus, was es denn nun wirklich kann. Einige reden schon über das iPhone 6.

Die Apple-Insider-Website 9toMac ist auch mit den Fotos eines iPhone5-Exemplars schneller als die Konkurrenz. Quelle des ersten Bildes soll ein Händler sein, danach seien viele weiter Fotos in hoher Auflösung – natürlich inkognito – von anderen Händlern eingesendet worden. Bis zur offiziellen Vorstellung auf der WWDC dürfen diese noch nicht offiziell über das Produkt reden oder bloggen.

Ein Bericht der LA Times über einen “längeren” Screen des neuen iPhones scheint zu stimmen: Die Fotos zeigen ein Gehäuse, in das ein vier Zoll großes Display passt.Die Rückseite des Gerätes scheint mit der Antenne zusammengeschweißt worden zu sein. An Fotos der Rückseite will auch die Website iFixyouri gekommen zu sein und der Sydney Morning Herald veröffentlicht die angeblich echten iPhone-Bilder ebenfalls. Mit eigenen Fots auf den Zug aufgsprungen sind ubreakifix und MacRumors.

Gizmodo schließlich fasst einige der Berichte zusammen: „Die iPhone-Beschriftung sieht zwar etwas seltsam aus, aber das Design passt zu dem, was von iFixyouri veröffentlicht wurde. Falls das Bild nicht gestreckt wurde, dürfte außerdem ein größerer Bildschirm in das Gehäuse passen. Eines der Bilder zeigt die Vorderseite mit einer Kamera, die direkt oberhalb des Lautsprechers angebracht wurde. Ansonsten erinnert die Vorderseite sehr an das iPhone 4/S.” Sehr viel Konkretes gibt es noch nicht: Erst zur Keynote des Apple-Chefs it es so weit.

Wer iPhones im eigenen Unternehmen ins Netz einbinden will, wird auf die bisherigen iOS-Versionen zuückgreifen müssen. Zwar wird in der Mac-Gerüchteküche über eine große Erweiterung im Apple-Betriebssystem gemunkelt – doch welche genau, weiß noch niemand.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen