Galaxy Pocket: kompaktes Smartphone von Samsung für 200 Euro

MobileMobile OSSmartphone

Das Android-2.3-Phone kommt mit einer 832-MHz-CPU und 3 GByte internem Speicher. Es misst 10,4 mal 5,8 mal 1,2 Zentimeter und wiegt 97 Gramm. Sein 2,8-Zoll-Display löst 320 mal 240 Bildpunkte auf.

Samsung hat sein Smartphone-Angebot um ein kompaktes Einsteigermodell mit Android 2.3 ergänzt. Der empfohlene Verkaufspreis des Galaxy Pocket (S5300) beträgt 199 Euro. Angetrieben wird das 10,4 mal 5,8 mal 1,2 Zentimeter große und 97 Gramm schwere Mobiltelefon von einem 832 MHz schnellen Prozessor.

Der rund 3 GByte große interne Speicher kann per Micro-SD-Karte um bis zu 32 GByte erweitert werden. Das Display mit einer Diagonale von 7,11 Zentimetern (2,8 Zoll) löst 320 mal 240 Bildpunkte bei 262.144 Farben auf. Die Laufzeit des 1200-mAh-Akkus gibt Samsung im UMTS-Betrieb mit bis zu 6 Stunden Gesprächsdauer und über 19 Tagen Standby an.

An Verbindungsmöglichkeiten bietet das Quad-Band-Handy neben GPRS und EDGE auch UMTS mit HSDPA (bis zu 3,6 MBit/s). Auch WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 3.0 mit Stereo-Audio-Streaming (A2DP) sind an Bord. Zur weiteren Ausstattung zählen GPS, MP3-Player, UKW-Radio mit RDS und ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer. Die 2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite für Foto- und Videoaufnahmen bietet zwar kein LED-Licht, dafür aber eine Geotagging-, eine Panorama- sowie eine Smile-Shot-Funktion.

Das Android-OS ergänzt Samsung durch seine TouchWiz-Oberfläche. Clients zum direkten Zugriff auf Instant Messaging und Soziale Netze sind vorinstalliert. Die Texteingabe erfolgt über eine virtuelle Swype-Tastatur, die das Führen des Fingers von Buchstabe zu Buchstabe ohne Absetzen erlaubt. Zum Lieferumfang gehören ein Lade- und Datenkabel sowie eine Kurzanleitung.