3. Mai 2012

Bei “Windows Live” gehen die Lichter aus

Wie gerüchteweise schon länger vermutet, gibt der Konzern den Markennamen “Windows Live” auf. Das betrifft unter anderem Microsofts Messenger, Fotogalerie, Kalender, Mail und den Onlinespeicher SkyDrive. Unter Windows 8 heißen sie beispielsweise Mail App und SkyDrive App. Die neuen Namen verwendet Microsoft auch für Windows Phone.

Microsoft macht seine Suchmaschine Bing übersichtlicher

Der Navigationsbereich am linken Bildrand fällt bei den Ergebnisseiten weg. Außerdem verkürzen sich die Ladezeiten und verbessert sich die Relevanz der Suchergebnisse – unter anderem durch eine Integration von Facebook-Funktionen. Bisher merken von den Änderungen nur Nutzer in den USA etwas.

Microsoft zeichnet Gewinner des Imagine Cup aus

Beim deutschen Finale des Ideenwettbewerbs haben Studierende der FH Hannover und der Uni Bielefeld mit einer Lösung zur Stauvermeidung den ersten Platz in der Kategorie Softwaredesign belegt. In der Kategorie Windows Phone setzte sich eine Lösung für Gehörlose des Karlsruher Instituts für Technologie durch.

Google drohen wegen WLAN-Datensammlung nun auch Ermittlungen in Europa

Laut dem Untersuchungsbericht der amerikanischen Aufsichtsbehörde FCC wusste Google schon 2007 von der Datensammelfunktion der Street-View-Fahrzeuge. Der Hamburgische Datenschützer Caspar spricht nun von einer “vollkommen anderen Situation”, der niederländische Datenschützer Kohnstamm von einer “verdammten Schande.”